HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Fotolia
Guten Morgen aus Frankfurt. RB Leipzig und Trainer Julian Nagelsmann bleiben der erste Titel vorerst verwehrt. Die Sachsen unterlagen Dortmund gestern Abend im Finale des DFB-Pokal klar mit 1:4. Den Unterschied machte auf Seiten des BVB einmal mehr Stürmer Erling Haaland mit zwei Treffern und Jadon Sancho, der ebenfalls zweimal traf. Wir wünschen Ihnen einen entspannten Brückentag und schon einmal ein schönes Wochenende. Hier sind die Top-Branchennews vor 9. 
Der Entertainment-Gigant Walt Disney ächzt weiter unter der Corona-Krise. Nach dem fulminanten Start des Online-Videodienstes Disney+ litt der Netflix-Rivale im jüngsten Geschäftsquartal unter mangelnden Film- und Serienhits. Da die Pandemie den Rest von Disneys Unterhaltungs-Imperium weitgehend lahmlegt, ist der Konzern auf die Streaming-Services angewiesen. 
Sie ist eine der neuen Stars im deutschen Media-Business: Susanne Grundmann, 39 Jahre alt und seit Anfang 2020 CEO von Deutschlands zweitgrößter Mediaagentur OMD. Im Interview mit HORIZONT spricht sie über ihre Pläne, den Zweikampf mit Mediacom, eine neue Sicht auf Big Data Marketing - und darüber, dass "wir alle noch besser aufeinander aufpassen müssen".  Die dfv Mediengruppe bleibt der Fachverlag mit den höchsten Anzeigenerlösen in Deutschland. Die pandemiebedingten Folgen haben aber auch beim dfv deutliche Spuren hinterlassen. Sönke Reimers, Sprecher der Geschäftsführung der dfv Mediengruppe, über die Folgen der Coronakrise für die Fachmedien, Veränderungen im eigenen Verlag und Lehren für die Zukunft
Das Hype-Thema der vergangenen Jahre trifft in Unternehmen noch auf viele Hindernisse, wie eine aktuelle Studie der SRH Berlin University of Applied Sciences zeigt. Lediglich 8 Prozent der Unternehmen setzen KI im Marketing täglich ein. Dennoch spricht vieles dafür, dass sich das bald ändern wirdGattung im Lockdown: Solange das öffentliche Leben weitestgehend ruht, verharrt auch Out-of-Home im Standby-Modus. Die Ankündigung von Andreas Prasse, Marketing- und Vertriebschef bei Deutschlands zweitgrößtem Außenwerber WallDecaux, lässt deshalb aufhorchen: Man wolle weiterhin "ungebremst" und global betrachtet überproportional investieren87 Prozent von über 200 Lokal- und Regionalzeitungen können und sollten mit Blick auf das anstehende Update von Googles "Core Web Vitals" ihre mobilen Webseiten verbessern. Das ergibt eine Untersuchung der Softwareschmiede PEIQ – und listet auf, welche Titel die meisten Aufrufe über Suchmaschinen erzielenHat die E-Mail-Kommunikation für die jüngsten Zielgruppen überhaupt noch Relevanz? Angesichts der Fixierung auf Messenger-Dienste und Social-Media-Kanäle könnte die spontane Antwort auf diese Frage "Nein" lauten. Eine DACH-Studie von United Internet Media kommt zur gegenteiligen Aussage: Mehr als 90 Prozent der Generations Y und Z setzen in privater und formeller Kommunikation auf E-MailsOb Momox, Rebelle, ReBuy oder Chronox: Die Umsätze und Unternehmensbewertungen von Re-Commerce-Unternehmen schießen durch die Decke. Damit sind sie Ausdruck eines Trends, der die Branchen Konsumgüter und Handel zunehmend und dauerhaft verändert. Selbst im Luxusgüterbereich kaufen immer mehr Menschen Secondhand-Produkte – und das nicht nur aus Nachhaltigkeitsgründen

    stats