HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Pixabay
Guten Morgen aus Frankfurt. Im vergangenen Corona-Jahr lieferte die Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim das erfolgreichste Youtube-Video in Deutschland und wurde vom "Medium Magazin" zur Journalistin des Jahres gewählt. Ab April verpflichtet das ZDF Nguyen-Kim jetzt exklusiv für eine eigene Wissenschaftssendung. Auch an den "Terra-X"-Sendungen soll sie künftig mitwirken und in deren Online-Format auftreten. Hier kommen unsere Top-Branchennews am Donnerstagmorgen.

Auf einen spektakulären Big Bang verzichtet Audi anlässlich der Präsentation seines neuen Markendesigns. Schließlich lautet das Motto in diesem Bereich seit mittlerweile vier Jahren "Always Beta": Der Ingolstädter Autobauer legt Wert darauf, dass er sein Brand Design kontinuierlich weiterentwickelt. Dennoch gibt es nun einige signifikante Neuerungen, die es wert sind, einen genaueren Blick darauf zu werfen. Die Mittelstandsvereinigung der Union berät laut einem Bericht der Welt (Paid) bereits seit 2019 über eine Fusion von ARD und ZDF. Die Pläne sähen vor, mehrere TV- und Radio-Sender einzustellen. Einer der Gründe für den Vorstoß der CDU-/CSU-Politiker sei, dass viele durch die Rundfunkbeiträge der Bürger finanzierten Inhalte der öffentlich-rechtlichen Sender ebenso von privaten Anbietern produziert werden könnten.
Für viele Agenturen standen Award Shows im vergangenen Jahr ganz weit unten auf der Prioritätenliste. Die Coronakrise hat die Branche erschüttert und andere Themen in den Fokus gerückt. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) wollte trotzdem nicht auf sein Kreativranking verzichten. Im Gegenteil: 'Jetzt erst recht' lautet die Devise. Am Mittwochabend wurden zum 18. Mal die Best Brands verliehen - coronabedingt natürlich virtuell. Doch nicht nur organisatorisch steht das Markenranking im Zeichen der Pandemie: Die Auswirkungen der Corona-Krise werden auch an den Ergebnissen sichtbar. Passend zum anhaltenden Do-it-yourself-Trend ist Bosch im Segment Bau- und Heimwerken/Elektrogeräte Spitzenreiter der Top Ten. Godo Röben, Mitglied der Geschäftsführung bei Rügenwalder Mühle und dort für Marketing sowie Forschung & Entwicklung zuständig, verlässt das Unternehmen mit sofortiger Wirkung. Das Unternehmen aus dem niedersächsischen Bad Zwischenahn strukturiert die Unternehmensführung um. Gründe für Röbens Abgang werden nicht genannt. Die Corona-Krise hat den Werbemotor ins Stottern gebracht – aber ausbremsen lässt er sich nicht. Das zeigt der Schickler Media Index, mit dem das Hamburger Beratungsunternehmen exklusiv für HORIZONT die Nettowerbeumsätze der einzelnen Gattungen prognostiziert: Für 2021 erwartet Schickler ein Plus von 6,2 Prozent auf ein Gesamtvolumen von insgesamt rund 45 Milliarden Euro. Die Münchner Agentur David + Martin, die zuletzt mit Etatgewinnen wie Süddeutsche Zeitung und Ritter Sport auf sich aufmerksam gemacht hat, holt neue Miteigentümer an Bord und baut ihre kreative Kompetenz aus. Dafür setzen die beiden Gründer David Stephan und Martin Eggert nicht auf den Verkauf an eine Holding oder ein Network, sondern auf zwei vielfach ausgezeichnete Kreativdirektoren: Szymon Rose und Daniel Schäfer. Sky und Pro Sieben Sat 1 bringen das von NBC Universal entwickelte Gütesiegel CFlight nach Deutschland und wollen damit neue Qualitäts-Standards für die Vermarktung von Video Ads setzen. Guido Modenbach vom P7S1-Vermarkter Seven-One Media kündigt an: "Ab Sommer bezahlt der Kunde bei uns nur noch für komplett gesehene Werbung." Hat CFlight das Zeug, für mehr Transparenz bei Video-Werbung zu sorgen?
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats