HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Pixabay
Guten Morgen aus Frankfurt. Ex-Tagesschau-Sprecher Jan Hofer wird als Kandidat an der diesjährigen Staffel von "Let's Dance" teilnehmen, wie RTL gestern bekannt gab. Mitte Dezember hatte sich Hofer nach 36 Jahren bei der Tagesschau in den Ruhestand verabschiedet, damals aber schon angekündigt, sich nicht gänzlich aus dem TV-Geschäft zurückziehen zu wollen. Neben dem 68-Jährigen als ältestem Teilnehmer der kommenden Staffel wird unter anderem auch die Halbschwester von Ex-US-Präsident Barack Obama, Auma Obama, zum Cast von "Let's Dance" gehören. Was sonst noch wichtig ist, lesen Sie in unseren Top-Branchennews zum Start in die neue Woche.

Der mit mehr als zwei Milliarden Usern meistgenutzte Messenger-Dienst WhatsApp wollte ursprünglich im Februar neue Datenschutzregeln einführen, rudert nach vielen negativen Reaktionen auf die geplante Maßnahme und Nutzerschwund jetzt aber zurück. Erst ab Mitte Mai sollen die neuen Bedingungen nun greifen und zwischenzeitlich Fehlinformationen rund um das Update geradegerückt werden. Deutschland ist im Lockdown. Und während die Menschen auf den Impfstoff hoffen, ist nach wie vor unklar, welche Folgen die aktuelle Situation für die Wirtschaft hat. Das Jahr 2021 wird für viele Branchen zu einer Herausforderung oder auch zu einer Chance werden. Wir geben für sechs Industrien eine Prognose.
Bei den einschlägigen Kreativevents wie Cannes Lions und ADC drehte sich in den vergangenen Jahren alles um das Thema Purpose. Jeder Kreative, der etwas auf sich hält, hat ein Projekt für eine bessere Welt in petto. Nur beim Thema Impfen herrscht kollektive Einfallslosigkeit. Dabei wären gerade jetzt richtig große Ideen gefordert. Vom 21. Mai bis zum 6. Juni soll in diesem Jahr im lettischen Riga und in Minsk in Belarus die Eishockey-WM stattfinden. Doch nun setzt Skoda am Wochenende ein deutliches Zeichen und droht dem Eishockey-Weltverband IIHF, sich als Sponsor zurückzuziehen, sollte Belarus die Weltmeisterschaft nicht entzogen werden. Gleiches hat Nivea Men angekündigt. Am Sonntagnachmittag zog auch Liqui Moly nach. Seit 7. Januar heißt es "Gemeinsam stärker" bei Procter & Gamble. Die neue Dachmarken-Kampagne wird das Marketing des Konzerns langfristig verändern und das ganze Jahr über prägen. Die Gründe dafür erläutert CMO Kristina Bulle im Exklusiv-Interview mit HORIZONT. If the stream works, the dream works: Seit Beginn der Corona-Pandemie symbolisiert diese Zeile, die ein Panel der in diesem Jahr rein digital stattfindenden CES überschreibt, den Alltag vieler Menschen. Seit Monaten kommt die Welt per Bewegtbild in die Wohnzimmer der Bevölkerung, die Nutzung von News und Unterhaltung steigt stetig. Nun gaben die größten Medienunternehmen der Welt erste Einblicke in die Konsequenzen, die sie daraus ableiten. Die Tagesschau bleibt in den sozialen Medien das Maß der Dinge. Trotz leichter Verluste war die ARD-Nachrichtensendung im Dezember die Medienmarke mit den meisten Interaktionen bei Facebook, Instagram & Co. Vor allem das Abschiedsvideo der letzten Tagesschau mit Jan Hofer bescherte der Nachrichtensendung viele Reaktionen. Seit dem Wochenende hält eine neue App die Marketing-Community wach: Clubhouse ist ein Treffpunkt für Podcast- und Audio-Fans, in dem sie Live-Gesprächen zuhören oder sich daran beteiligen können. Darüber, wie groß das Potenzial des Newcomers ist, hat sich Odaline-Gründer Jan Nicolas König Gedanken gemacht.
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats