HORIZONT Vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Pixabay
Guten Morgen aus Frankfurt. Erstmals sind in Deutschland innerhalb eines Tages mehr als 30.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Die Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut bis Freitagmorgen 33.777 Infektionen gemeldet. Derweil will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) heute die Verordnung unterzeichnen, die die Reihenfolge bei der Verteilung des Corona-Impfstoffs festlegt. Die Corona-Lage bleibt also auch kurz vor Weihnachten weiter sehr ernst. Hier kommen die wichtigsten Branchennews am Freitagmorgen. Kommen Sie gesund ins Wochenende!
2020 stand ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. Nie zuvor hat es ein Werbethema gegeben, das universell rund um den Globus in wichtigen, berührenden und vor allem kreativen Kampagnen aufgegriffen wurde. Die Begriffe Haltung, Purpose und Diversity haben wie schon in den Vorjahren auch die Werbewelt geprägt. Das sind die 20 besten und bedeutendsten Kreativarbeiten 2020 – international sowie aus Deutschland. Coca-Cola plant in Folge der Corona-Pandemie den Abbau von 2200 Stellen weltweit. Das berichtet das Wall Street Journal. Davon seien allein 1200 Jobs in den USA betroffen. Grund für die Streichungen seien vor allem die anhaltenden Schließungen von Gastronomiebetrieben, Kinos und Sportstätten. Insgesamt beschäftigt der Brause-Gigant rund 86.000 Mitarbeiter. Seit die großen IT-Beratungen vor einigen Jahren ihre Offensive im Bereich Marketing Services gestartet haben, wird diskutiert, wer besser für die künftigen Aufgaben gerüstet ist: Accenture und Co oder die bisherigen Platzhirsche aus der Agenturwelt? Lange Zeit schien klar, dass die neuen Angreifer die besseren Karten in der Hand halten. Das Ergebnis des BMW-Pitches hat die Perspektive verändert. Das Jahr 2020 hat besonders viele Purpose-Kampagnen hervorgebracht, schon allein wegen Corona. Ein guter Grund, um mal grundsätzlich über diesen Begriff zu sprechen. Diffferent-Geschäftsführer Jan Pechmann forscht nun schon seit einiger Zeit zum Thema Purpose und die Auswirkungen auf den geschäftlichen Erfolg. Im Interview erklärt er, was Purpose eigentlich bedeutet – und wirft einen kritischen Blick auf die Corona-Kampagnen aus diesem Jahr. Schon zum fünften Mal hat Divimove analysiert, welche Marken und Branchen am Ende des ausgehenden Jahres die meisten Abonnenten auf Youtube haben. Zusätzlich hat die RTL-Group-Tochter diesmal auch die Performance der Marken auf TikTok, Instagram und Facebook untersucht. Grundlage für das Ranking bildet einmal mehr die Top 500 des Brand Finance Reports. Am 20. Dezember treten die neuen Nutzungsbedingungen bei Instagram in Kraft, die maßgeblich auch die Richtung für 2021 bestimmen. Instagram will transparenter werden und mehr Möglichkeiten der Monetarisierung anbieten. Außerdem möchte die Plattform in Bezug auf relevante Informationen wieder ernster genommen werden und geht daher vermehrt gegen Fake News und Fake Influencer vor. Wie die wichtigsten Änderungen im Detail aussehen, weiß unser Talking Head Torben Platzer. Themen wie Inklusion, Gleichberechtigung der Geschlechter und Diversität sind 2020 überall präsent, insbesondere in sozialen Netzwerken wie Instagram. Jessica Kellershofen, Lead Marketing & Insights bei der Influencer-Marketing-Plattform ReachHero, hat sich drei einschlägige aktuelle Instagram-Beispiele für ihren Gastbeitrag bei HORIZONT näher angesehen.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats