HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© HORIZONT
Guten Morgen aus Frankfurt. Kommt ein harter Lockdown noch vor Weihnachten oder nicht? Die Diskussion über eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen nimmt knapp zwei Wochen vor Weihnachten angesichts der weiter steigenden Fallzahlen Fahrt auf. Baden-Württemberg verhängt ab Anfang kommender Woche eine nächtliche Ausgangsperre. Die Heilige Nacht könnte in diesem Jahr eine ganz besonders stille werden. Hier kommen unsere Top-Branchennews am Freitagmorgen. Kommen Sie gut und gesund ins Wochenende. 
Der US-Unterhaltungsriese Disney hat Dutzende neue Serien und Kinofilme angekündigt, mit Schwerpunkt auf dem "Star Wars"-Universum und dem Ausbau seines Streamingdienstes Disney+. Auch Fans von Marvel- und Pixar-Produktionen und Reihen wie "Sister Act" und "Indiana Jones" können sich freuen.  Welche Marken standen in diesem Jahr besonders im Rampenlicht? Das Marktforschungsunternehmen Forrester hat eine eigene Rangliste erstellt - mit Namen, die man in einen klassischen Markenranking eher nicht erwarten würde. Darunter ist auch eine deutsche Politikerin. 2020 war für Marken ein stressiges Jahr. 2021 könnte noch härter werden. Umso wichtiger ist es, sich eine loyale und empfehlungsbereite Kundschaft aufzubauen. Welchen Marken das im vergangenen Monat besonders gut gelungen ist, zeigt eine aktuelle Auswertung des Net Promoter Score (NPS) im HORIZONT Brand Ticker. Dabei dürfte vor allem der Sieger zu den November-Überraschungen gehörenMRM bekommt mit Ronald Ng einen neuen weltweiten Kreativchef. Der Manager wechselt von der Dentsu-Tochter Isobar zu der digitalen Full-Service Agentur und wird künftig von New York aus als Global Chief Creative Officer für die Interpublic-Agentur tätig seinE-Commerce boomt: Der Onlinehandel hat durch die Corona-Pandemie einen ordentlichen Wachstumsschub bekommen. Im laufenden Jahr wird sich das Wachstum voraussichtlich verdoppeln und der Markt auf bis zu 88 Milliarden Euro Umsatz zulegen. Je nach Verlauf der Pandemie könnte sich die Wachstumsdynamik sogar noch einmal beschleunigenNetflix hat die Zahl seiner deutschen Eigenproduktionen in diesem Jahr weiter ausgebaut. Aber nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit kamen Serien und Filme wie "Barbaren", "Dark" und "Biohackers" gut an, wie aus einer Auswertung des Streamingdienstes hervorgehtNach der Blockade eines höheren Rundfunkbeitrags durch Sachsen-Anhalt gehen zwei Bundesländer auf Konfrontationskurs zu Magdeburg. Bremen und das Saarland kündigten am Donnerstag an, eine gemeinsame Stellungnahme an das Bundesverfassungsgericht zu schicken. Das flankiert die angekündigten Klagen von ARD, ZDF und DeutschlandradioImmer mehr Produkte, Apps und Werbebotschaften prasseln auf uns ein. Um die Konsumenten tobt ein knallharter Kampf um die Währung Aufmerksamkeit. Der strategische Marketingansatz der Stunde lautet "Relevance Marketing". Manuel Nordmann, Head of Digital Campaigning & Media von Nexum, erklärt, wie man im Dschungel der medialen Möglichkeiten den Überblick behält.  


Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats