HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© HORIZONT
Guten Morgen aus Frankfurt. Platzt die schwarz-rot-grüne Regierungskoalition in Sachsen-Anhalt wegen des Rundfunkbeitrags? Die CDU will eine Abstimmung im Landtag über die Erhöhung verhindern, um nicht gemeinsam mit der AfD dagegen stimmen zu müssen. SPD und Grüne könnten die Koalition aus Protest verlassen. Der MDR kann unterdessen eine Top-Personalie verkünden. Mehr dazu lesen Sie in unseren Top-Branchennews vor 9.
Für den Mitteldeutschen Rundfunk ist die Verpflichtung des 53-jährigen Ex-Spiegel-Chefredakteurs ein Coup, der die ARD-Anstalt publizistisch in eine andere Liga katapultieren kann. Geklärt hat Intendantin Karola Wille aber nicht nur die Nachfolge von Wolf-Dieter Jacobi in Leipzig. Auch für Halle gibt es eine Lösung. Das Vorhaben der CDU in Sachsen-Anhalt, die Erhöhung des Rundfunkbeitrags gemeinsam mit der AfD zu kippen, sorgt bundesweit für Empörung. Nun will die CDU die Erhöhung ohne den Landtag verhindern. Ob das die Koalitionspartner beschwichtigt, ist fraglich.  Große Veränderungen bei Kolle Rebbe: Die Geschäftsführung der zum Accenture-Konzern gehörenden Agentur wird sich kräftig verändern. Mit Julia Bendels und Liane Siebenhaar, die vom Snapchat-Betreiber Snap kommt, gehören künftig auch zwei Frauen der bislang rein männlich besetzten oberen Führungsebene an.  Es war ein Zitat, das man zweimal lesen musste: In einer HORIZONT-Umfrage zum aktuellen "Lockdown Light" gab Andrea Becher, Verkaufschefin bei Zeitungsvermarkter Score Media, zu Protokoll, dass ihr Unternehmen 2020 "das beste Ergebnis seit Bestehen" der Allianz abliefern werde. Jetzt legt ihr Chef, CEO Carsten Dorn, im Interview mit HORIZONT nachIm Podcast zieht Giovanni di Lorenzo Bilanz des Krisenjahres 2020. Der "Zeit"-Chefredakteur sieht in der Corona-Pandemie einen "Knacks für die ganze Menschheit": "Jeder Mensch verträgt nur eine überschaubare Dosis an bedrohlichen Nachrichten." Auch in seiner Familie hat die Krankheit tiefe Spuren hinterlassen – zwei Familienmitglieder, davon ein naher Verwandter, sind an dem Virus gestorbenWie kann personalisierte Werbung ohne Third-Party-Cookies funktionieren? Google will ein neues digitales Ökosystem rund um Chrome entwickeln. Dabei kooperiert der Digitalriese mit der Web-Standard-Organisation W3C und lädt alle Unternehmen ein, ihre Ideen beim Privacy-Sandbox-Projekt einzubringen. Zum Kreis der Teilnehmer gehört Achim Schlosser, CTO der European NetID FoundationDie digitale Datenökonomie und ihre Konsequenzen für die Gesellschaft sind eines der zentralen Themen unserer Zeit. Beim Umgang mit Daten verstecken sich Marken und Unternehmen meist hinter der jeweils geltenden Regulierung, findet Wolfgang Bscheid. Warum das so ist, beantwortet der Mediascale-Chef in seiner Talking-Heads-Kolumne.   "Die Jugend ist schuld daran, dass die Pandemie nicht eingedämmt werden kann" – diese Meinung vertreten laut Ines Imdahl, der Geschäftsführerin vom Kölner Rheingold Salon, derzeit viele Menschen. Jedoch zu Unrecht. Die Diplom-Psychologin erklärt, wie die Generation Z tickt und wieso sie für viele fälschlicherweise zum Sündenbock wird.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats