HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Pixabay
Guten Morgen aus Frankfurt. Donald Trump und Joe Biden liefern sich weiterhin ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen um die Präsidentschaft. Die Zeit scheint gegen den Amtsinhaber zu laufen: Je mehr Briefwahlstimmen ausgezählt werden, desto größer wird der Abstand von Biden auf Trump. Aktuell kommt der demokratische Herausforderer auf 264 von 270 notwendigen Wahlleuten. Der nächste ausgezählte Staat dürfte die Entscheidung bringen. Hier kommen unsere ganz praktischen Entscheidungshilfen am Morgen - die Top-Branchennews vor 9. 
Der Fernsehkonzern Pro Sieben Sat 1 profitiert von der Rückkehr seiner Werbekunden und hat im dritten Quartal seinen Verlust vom zweiten Quartal ausgebügelt. Der Gewinn zwischen Juli und September verdoppelte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 69 Millionen Euro. Der Finanzchef und Vorstandssprecher Rainer Beaujean sagte am Donnerstag: "Wir sind sehr zufrieden mit unserer Entwicklung im dritten Quartal."  Hans Leyendecker will womöglich rechtlich gegen den Abschlussbericht der Aufklärungskommission des Spiegel über seine Titelgeschichte "Der Todesschuss" aus dem Jahr 1993 vorgehen. Eine Anwaltskanzlei prüfe, ob ein Unterlassungsanspruch bestehe, sagte der ehemalige Spiegel-Reporter dem Tagesspiegel. Der Bericht sei "handwerklich eine Katastrophe", die Art der Darstellung sei unseriös und grenze an Rufmord.  Gerade erst hatte sich das Kino, das das Jahr 2019 noch mit einem Nielsen-Plus von 16,2 Prozent abgeschlossen hatte, wieder einigermaßen gefangen, da wiederholt sich das Trauerspiel des Frühjahrs: Wie alle anderen Freizeiteinrichtungen sind auch die Kinos im November coronabedingt geschlossen. Im Vergleich dazu haben es die Vermarkter der anderen Gattungen fast schon leicht, wie eine Umfrage von HORIZONT zeigtBreitere Zielgruppen, mehr Video, neue Formate: Bei Twitter bewegt sich zurzeit ziemlich viel. Jolanta Baboulidis, Country Director Deutschland, erklärt im HORIZONT-Interview, wo die Reise hingeht und wie sie die Debatte um Fake News und Hate Speech siehtZweimal im Jahr veröffentlicht das auf die Mediabranche spezialisierte Marktforschungsinstitut Recma in Paris seinen "Qualipack Report". Er soll zusätzlich zu dem jährlichen Billing-Ranking eine Orientierung über die Entwicklung der Mediaagenturen in wichtigen Märkten ermöglichen, indem auch qualitative Kriterien berücksichtigt werden. Vor kurzem ist die zweite Auswertung des Jahres 2020 für Deutschland erschienenCola ist und bleibt einer der beliebtesten Softdrinks überhaupt. Neben Coca-Cola gibt es mittlerweile auch von zahlreichen deutschen Herstellern koffeinhaltige Limonaden. Das Ranking der stärksten Cola-Marken, das Splendid Research exklusiv für HORIZONT erstellt, zeigt indes, dass US-Brands nach wie vor den besten Stand bei den Verbrauchern habenWie viel Geld für Arbeitnehmer am Ende eines jeden Monats übrig bleibt, ist nicht nur eine Frage des Gehalts. Vielmehr muss der Nettoverdienst in ein Verhältnis mit den Lebenshaltungskosten in der Stadt, in der sie leben, gesetzt werden. Stepstone hat mithilfe seines Lebenskostenrechners jetzt untersucht, in welchen deutschen Metropolen für Marketing Manager das meiste Geld übrig bleibtRichtig mit dem Thema Customer Relationship Management umzugehen, ist gerade in Zeiten, in denen der direkte Kontakt erschwert ist und Budgets gekürzt werden, unglaublich wichtig für werbungtreibende Unternehmen. Warum genau jetzt der richtige Zeitpunkt ist, die Stärken von CRM zu nutzen, welche das sind und wie es richtig geht, schildert Anke Herbener, CEO der Agentur MRM in ihrer Talking-Heads-Kolumne


Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats