HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Pixabay
Guten Morgen aus Frankfurt. Kommt ein erneuter Lockdown oder nicht? Bund und Länder beraten heute über schärfere Maßnahmen im Kampf gegen die Coronapandemie. Auf dem Verhandlungstisch liegen unter anderem eine Schließung von Bars, Restaurants, Clubs und Fitnesstudios sowie ein weitgehendes Verbot von Veranstaltungen. Schulen, Kindergärten und der Einzelhandel sollen aber geöffnet bleiben. Hier kommen die wichtigsten Branchennews am Mittwochmorgen. 
Das boomende Cloud-Geschäft mit IT-Diensten im Internet hält den Software-Riesen Microsoft auf Erfolgskurs. Im abgelaufenen Geschäftsquartal (bis Ende September) nahm der Gewinn gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 30 Prozent auf 13,9 Milliarden Dollar (11,8 Mrd Euro) zu, wie Microsoft am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Umsatz wuchs um zwölf Prozent auf 37,2 Milliarden Dollar.  Wenn sich die hiesige Digitalbranche auf Dauer gegen die GAFAs behaupten will, muss sie endlich eigene Lösungen für die Zeit nach dem Third-Party-Cookie finden – betont Sven Bornemann, CEO der European NetID Foundation. Ein aktueller Case einer ADAC-Kampagne soll die Vorzüge des NetID-Identifiers belegen.  Wer in den letzten Monaten auf Jobsuche war, hatte es in der Regel nicht leicht. Das gilt vor allem für Marketing- und Kommunikationsexperten. Doch inzwischen scheint sich der Stellenmarkt wieder etwas erholt zu haben. Dafür spricht jedenfalls eine aktuelle Analyse des Personaldienstleisters HaysBei den Werbeposts von Top-Influencern mit mehr als einer Million Followern auf Instagram ist Lisa-Marie Schiffner im September gleich zwei Mal vertreten - und das auch noch mit Werbeanzeigen für ein und dieselbe Marke. Die Influencer-Krone geht jedoch an einen Schauspieler, dem seine Partnerschaft mit Boss die höchste Engagement-Rate einbrachte. Der Post von Fußball-Star Jérôme Boateng fiel dagegen glatt durch.  Eine neue Studie der dfv Mediengruppe zeigt, dass Entscheider in der Coronakrise noch intensiver nach Informationen und Learnings für ihr Geschäft suchen. Die Leser suchen gezielt nach Informationen aus ihren Branchen und setzen sich intensiver damit auseinander. Die Bedeutung von Fachmedien nimmt zu. In der Corona-Pandemie stellen sich Unternehmen auf veränderte Verhaltensweisen und Anforderungen ihrer Kunden ein, etwa durch Anpassungen bei Konsumentenansprache und Produktkommunikation. Laut einer Adobe-Studie geht fast die Hälfte der Entscheider davon aus, dass diese Veränderungen auch nach der Pandemie bestehen bleiben werdenRund 13 Jahre nach dem Verkaufsstart des ersten Apple-Smartphones werden Ende Oktober erstmals mehr als eine Milliarde iPhones weltweit aktiv genutzt. Dies geht aus einer Analyse des renommierten Markforschers Neil Cybart von Above Avalon hervor. Nicht mit einberechnet wurden ausgemusterte Alt-Geräte, die nicht mehr genutzt werden.  Januar 2021. Das RTL Dschungelcamp kann pandemiebedingt nicht im australischen Busch stattfinden. Doch wofür in die Ferne schweifen? Die tendenziell abgebrannten F-Promis können doch überall erniedrigt werden. Schleim, Ekelfraß und Spiele mit Entwürdigungsfaktor gehen auch in heimischen Regionen. HORIZONT hat sich ein paar Gedanken gemacht, wie ein in Deutschland produziertes Ersatzcamp aussehen könnte.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats