HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Stefan Piel, © Stefan Piel
Guten Morgen aus Frankfurt. Lange hat die Koalition über das Thema Grundrente gestritten, heute Vormittag soll das entsprechende Gesetz nun verabschiedet werden. Es soll zum 1. Januar 2021 in Kraft treten und die Renten von rund 1,3 Millionen Menschen mit geringen Bezügen aufbessern – sofern sie denn mindestens 33 Jahre Beiträge eingezahlt haben. Um finanzielle Ansprüche geht es auch bei der Abstimmung des Bundestags über eine Gutscheinlösung für Pauschalreisende in der Corona-Krise am Nachmittag. Welche die wichtigsten Branchennews am Donnerstagmorgen sind, lesen Sie bei uns.
Der Bundestag stimmt an diesem Donnerstag eine Millionenförderung für Zeitungs- und Zeitschriftenverlage ab, um die Medienvielfalt und -verbreitung in Deutschland zu erhalten. Am Mittwochabend wurde im Haushaltsausschuss ein Entwurf der Koalitionsfraktionen für den Nachtragshaushalt beschlossen, wonach es laut CDU einmalig 220 Millionen Euro verteilt auf mehrere Jahre geben soll. #StopHateforProfit: In #Volkerfragt erzählt Vodafone-Marketingchef Gregor Gründgens, warum sich das Unternehmen dem Facebook-Werbeboykott nicht anschließt. Purpose: Wenn ein Begriff in den vergangenen ein, zwei Jahren in der Marketingszene besonders überstrapaziert wurde, dann dieser. Eine neue Studie von Capgemini zeigt jedoch, dass die Verbraucher bereit sind, verantwortliches Handeln zu honorieren. Der Werbe-Boykott namhafter Unternehmen hat inzwischen solche Ausmaße angenommen, dass Facebook ihn nicht ignorieren kann. Die Frage ist, wer letztendlich am längeren Hebel sitzt. Werbe-Experten haben ihre Zweifel, ob der Druck auf Facebook groß genug ist. Mit insgesamt acht goldenen Awards darf sich sie die Thjnk-Gruppe als Abräumer des diesjährigen Wettbewerbs Best of Content Marketing betrachten. Die Dienstleister C3 und Territory können jeweils fünf Goldpreise verbuchen. Bei der Online-Preisverleihung wurden insgesamt 58 Arbeiten mit Gold prämiert. Saurabh Kejriwal ist ein Texter, der in Düsseldorf bei BBDO und Grey, in Stuttgart bei Jung von Matt und in Berlin bei No Ordinary Agency den deutschen Agenturalltag erlebt hat. Trotzdem hat er sich unter deutschen Werbern nie als normaler Kollege, sondern stets als der „Brown Guy“ gefühlt. Der Food & Beverage Report 2020 der Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung zeigt: Die Deutschen wollen sich gesund ernähren - aber schnell soll das Essen trotzdem auf den Tisch kommen. Angesichts schrumpfender Umsätze haben während der Coronakrise viele Unternehmen ihr Werbebudget zusammengestrichen. Doch inzwischen ist Deutschland im Restart-Modus. Für Werbungtreibende und Markenartikler heißt das: Sie müssen eine Strategie finden, um ihrer Marke wieder mehr Durchschlagskraft zu verleihen. HORIZONT gibt dabei Hilfestellung - mit einem Digital Talk am 16. Juli.


Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats