HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Pixabay
Guten Morgen aus Frankfurt. Die Welt dreht sich trotz Corona weiter: Bayern München hat sich zum achten Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft gesichert und heute treffen sich nach rund drei Monaten zum ersten Mal die Ministerpräsidenten der Länder wieder persönlich. Wir hoffen, dass sich auch das wirtschaftliche Leben bald wieder normalisiert. Im Mai hatte die Pandemie den Werbemarkt noch fest im Griff: Laut den jüngsten Nielsen-Zahlen lagen die Spendings im vergangenen Monat 20 Prozent im Minus. Mehr dazu lesen Sie in unseren Top-News vor 9. 
Die Corona-Krise hatte Werbe-Deutschland auch im Mai fest im Griff: Laut Nielsen gingen die Brutto-Spendings im vergangenen Monat um rund 20 Prozent zurück. Dabei haben wie im April erneut alle Mediengattungen Verluste zu verzeichnen. Insgesamt investierten die Werbungtreibenden im fünften Monat das laufenden Jahres rund 2,43 Milliarden Euro. Auf das Gesamtjahr gerechnet befindet sich der Werbemarkt 8,6 Prozent im MinusDie geplante Erhöhung des monatlichen Rundfunkbeitrags in Deutschland steht vor einer wichtigen Wegmarke. Am Mittwoch könnten die Ministerpräsidenten den Staatsvertrag mit der entsprechenden Änderung auf ihrer Sitzung in Berlin unterzeichnen. Damit wäre der Weg frei für die Abstimmungen in allen Länderparlamenten


Wie die Macher des Pilot Radars "Markenkommunikation in Zeiten von Corona" in der elften Welle der Befragung herausgefunden haben, zeigen 55 Prozent der Deutschen großes Interesse an dem Konjunkturpaket, mit dem die Bundesregierung die Wirtschaft wieder ankurbeln will. Allerdings glauben nur 15 Prozent, dass die geplanten Maßnahmen einen merkbaren Einfluss haben werdenJeden Monat präsentieren HORIZONT Online und das Technologie-Unternehmen Influencer DB drei Instagrammer, die mit ihrem Content in den vier Wochen zuvor besonders auf sich aufmerksam machen konnten. Im Mai stehen drei junge Frauen im Fokus, die mit Postings rund um Fashion, Lifestyle und Food, aber auch mit ernsten Themen für hohe Reichweiten sorgen konntenDas Trendence Young Professionals Barometer 2020 zeichnet die Top-100-Arbeitgeber für berufserfahrene Fachkräfte aus. Die Automobilbranche verteidigt dabei zwar Platz 1, muss aber Verluste in der Beliebtheit unter den 20.000 befragten Akademikern aus 14 Branchen in Kauf nehmen. Zunehmend attraktiver für junge Arbeitnehmer werden Wirtschaftsbereiche wie Consulting sowie der Gesundheitssektor und der öffentliche DienstDie Corona-Pandemie hat die ohnehin seit Jahren kriselnde und inmitten der Transformation steckende Automobilindustrie hart getroffen - wie so viele andere Branchen auch. Dabei verschäft die Folgen der Pandemie die Strukturkrise der Industrie nur. Ob und wie der Weg aus dem Absatztal gelingt, hängt von vielen Faktoren ab. HORIZONT Online liefert vier Thesen, wie die Autobranche wieder Fahrt aufnehmen kannCustomer Experiences werden immer perfekter. Nahtlos, ohne Irritationen und idealerweise ganz intuitiv wird man durch den Funnel geleitet und landet idealerweise, ohne dass man es wirklich merkt, beim Kauf eines Produkts. In seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online erklärt Timm Weber, Kreativchef von Digitas Pixelpark, warum es bei der Customer Experience aber immer auch um den Einfluss guter Kreation gehtDie Corona-Krise hat das Marketing einer harten Prüfung unterzogen. Die aktuellen Lockerungen sorgen für eine zunehmende Rückkehr zur Normalität. Jetzt gilt es, die richtigen Weichen für einen erfolgreichen Neustart zu stellen und für ein New Normal zu definieren. Der planung&analyse Digital Talk "Strategien für das New Normal – Wie Marken weiter werben können!" liefert Antworten, Anregungen und aktuelle Ergebnisse aus verschiedenen Studien.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats