HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Fotolia
Guten Morgen aus Frankfurt. Allergiker und Landwirte können aufatmen: Heute können wir noch einmal einen strahlenden Sonnentag genießen, ab Dienstag bringt uns das Wetter endlich den so dringend notwendigen Regen. Wir wünschen Ihnen einen sonnigen und guten Start in die neue Woche - und vergessen Sie ihre Maske nicht: Ab heute gilt in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften bundesweit eine Maskenpflicht!
Nach der Übernahme der Werbeagentur Philipp und Keuntje konnte sich die Fischer-Appelt-Gruppe bereits im Ranking der Inhaberagenturen auf Platz 3 vorschieben. Im Ranking für das PR-Geschäft, in dem der Firmenverbund ursprünglich mal begonnen hat, gelingt nun sogar der Sprung nach ganz oben. Mit einem Honorarvolumen von insgesamt 82,7 Millionen Euro lässt Fischer-Appelt den bisherigen Spitzenreiter MC Group deutlich hinter sich
In einer Videobotschaft kündigt Konzernchef Mathias Döpfner an, dass bei Springer nun alles getan werden müsse, um die Kosten niedrig zu halten. Der Beschluss der Führungsriege, freiwillig auf einen Teil ihrer Vergütungen zu verzichten, sei als Zeichen der Solidarität zu verstehen. Es geht um etwa 670.000 EuroFacebook will das rasante Wachstum bei Videochats in der Corona-Krise nicht dem Aufsteiger Zoom überlassen und kontert mit einem eigenen Angebot. Bei "Messenger Rooms" können zunächst Videokonferenzen für rund 20 Teilnehmer aufgesetzt werden, später sollen es bis zu 50 werden. Die Nutzung soll ähnlich simpel sein wie bei Zoom: Der Organisator verschickt einen Weblink, über den andere Teilnehmer der Konferenz beitreten können
Nachdem die Corona-Krise nun seit Wochen die Medienberichterstattung beherrscht und sich die Deutschen vor Sondersendungen, Talk-Shows und News-Updates zu der Pandemie kaum noch retten können, wäre es nur allzu verständlich, wenn sich allmählich ein gewisser Überdruss zu diesem Thema einstellen würde. Doch weit gefehlt. Eine repräsentative YouGov-Umfrage belegt sogar, dass immer mehr Deutsche die Berichterstattung als angemessen empfindenDer Sport steht still. Weder im Fußball noch in anderen Disziplinen finden derzeit Spiele und Events statt. Für Vereine und Veranstalter ist das wirtschaftlich sehr hart, doch in dieser kritischen Phase starten viele meist digitale Aktivitäten für Fans und Sponsoren. Wie es in unterschiedlichen Sportarten gelingt, trotz Stillstand vor Ort den Ball im Spiel zu halten, zeigen exemplarisch Aktivitäten von Eintracht Frankfurt, Alba Berlin und dem Radrennen Eschborn-FrankfurtFür seinen Consumer-Tracker befragt Mediaplus seit Anfang April gemeinsam mit Yougov rund 2000 deutsche Verbraucher zu verschiedensten Dimensionen der Corona-Krise - unter anderem zur Mediennutzung, zum Konsum und zur Erwartungshaltung an Marken. Was genau sich die Konsumenten von Marken wünschen, erklärt Mediaplus-Geschäftsführerin Barbara Evans im Exklusiv-Interview mit HORIZONTIsabelle Schnellbügel, Chief Strategy Officer von Ogilvy, und ihre Kundin Karin Kaiser, Abteilungsleiterin Marktforschung, Markenmanagement und Verkaufsförderung von Schwäbisch Hall, sind in der Corona-Krise noch enger zusammengerückt. Im Interview mit HORIZONT sprechen die beiden darüber, wie sich ihre Kooperation verändert hat, warum sie ihre Kampagne angepasst haben und weshalb Award Shows wie der Effie gerade in diesen Zeiten wichtig sindDie Corona-Pandemie wirbelt derzeit den Alltag von Milliarden Menschen durcheinander. Die Gretchenfrage ist: Wie werden sich die massiven Einschränkungen mittel- bis langfristig auf unser Leben, auf unseren Konsum und auf unsere Wertvorstellungen auswirken?  Daniel Graf hat sich mit diesem Thema auseinandergesetzt. In seinem Gastbeitrag stellt er 4 Thesen vor, was Corona für Marken bedeutet

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats