HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Fotolia
Guten Morgen aus Frankfurt. Wir hoffen, Sie haben die sonnigen Osterfeiertage genossen und sitzen nun wieder voller Motivation und Tatendrang am Schreibtisch - sei es im Büro oder im Home Office. Kommen Sie gesund durch die kurze Arbeitswoche. Hier kommen die wichtigsten Branchennews am Dienstagmorgen.
Ebay hat einen Nachfolger für den im September 2019 zurückgetretenen CEO Devin Wenig gefunden: Jamie Iannone wird Ende April den Vorstandsvorsitz übernehmen, wie Ebay mitteilt. Iannone kommt vom größten US-Einzelhändler Walmart, wo er sich zuletzt um das Online-Geschäft kümmerte. Zwischen 2001 und 2009 war er bereits in mehreren Führungspositionen bei Ebay tätig. Seit Anfang März steht Björn Bremer an der Spitze von Ogilvy Germany. Einen ungünstigeren Zeitpunkt, um das Kommando zu übernehmen, hätte er sich kaum aussuchen können. Wie er mit der Corona-Krise umgeht, was er in seiner neuen Rolle anders machen will als Vorgänger Chai Sinthuaree und warum er glaubt, dass Ogilvy besser dasteht als man denkt, erklärt er im Exklusiv-Interview mit HORIZONT. Gegessen wird immer, lautet ein Spruch. Auch wenn die Restaurants geschlossen sind, lautet die Ergänzung in Corona-Zeiten. In "Volker fragt" diskutiert HORIZONT-Chefredakteur Volker Schütz mit Lieferando-Gründer Jörg Gerbig: Ist Lieferando ein Krisengewinner? Bauer Advertising will die Bereiche Influencer Marketing und Bewegtbildvermarktung stärken und holt sich dafür externe Expertise ins Haus. Die Vermarktungseinheit hat eine strategische Partnerschaft mit der auf Influencer- und Youtube-Marketing spezialisierten Agentur HitchOn vereinbart. Diese wird künftig schon in der Konzeptionsphase mit am Tisch sitzen. Ein großes Fragezeichen setzt auch Zeit Online vors Werbejahr 2020. Geschäftsführer Christian Röpke denkt dabei auch über Corona hinaus - vor allem an das drohende Cookie-Aus und die Folgen. Außerdem erklärt Röpke im HORIZONT-Interview, warum er trotz Corona keine Digitalabos verschenkt. Die kriselnde Airline Condor wird doch nicht von der polnischen Fluggesellschaft LOT übernommen. Laut mehreren Medienberichten macht LOT-Eigner PGL einen Rückzieher, weil das Unternehmen wegen der Corona-Krise nun selbst Staatshilfe benötigt. Nach der Insolvenz von Condor-Mutter Thomas Cook sollte PGL die Airline ursprünglich für rund 300 Millionen Euro kaufen. Viele Unternehmen haben ihre Werbemaßnahmen wegen der Coronakrise eingefroren - darunter globale Big Spender wie Coca-Cola. Fest steht: Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Warum sich Coca-Cola mit dem Stopp aller Werbeausgaben aber keinen Gefallen tut, analysiert Brian O'Connor, Managing Partner der Agentur Rethink, in seinem Gastbeitrag für HORIZONT. Instagram ist im Social Media Marketing inzwischen das Non­plus­ul­t­ra. Worauf Personen, Unternehmen und Marken achten müssen, um auf der Plattform erfolgreich zu sein, weiß Torben Platzer. In seiner Talking-Heads-Kolumne stellt der Personal-Branding-Experte 10 Hacks für Instagram vor.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats