HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Pixabay
Guten Morgen aus Frankfurt! Mögen die aktuellen Schlagzeilen auch das Gegenteil suggerieren – Deutschland geht es eigentlich gut: Der Fiskus habe ungeachtet der Konjunkturabkühlung im letzten Quartal 2019 deutlich mehr Geld eingenommen als ausgegeben, meldet DPA. Auf insgesamt 49,8 Milliarden Euro habe das Statistische Bundesamt den Überschuss von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialkassen vorläufig beziffert. Das ist doch mal eine gute Nachricht! Und weitere folgen in unseren heutigen Meldungen vor 9.
Das ZDF und CBC/Radio-Canada haben eine Vereinbarung über ihre strategische Zusammenarbeit geschlossen. Mit dem Partnerschaftsabkommen, das im Rahmen der 70. Internationalen Filmfestspiele Berlin unterzeichnet wurde, soll die Kooperation der beiden öffentlich-rechtlichen Sender gestärkt werden.
Welche Influencer gibt es eigentlich, welche sind relevant, welche nicht? Und welche Unternehmen arbeiten mit ihnen zusammen? HORIZONT Online und das Technologie-Unternehmen InfluencerDB stellen regelmäßig drei Instagrammer vor, die im vergangenen Monat besonders auf sich aufmerksam gemacht haben, um ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen. Im Januar konnten ein Paar sowie eine junge Frau überzeugen. Es gibt wahrscheinlich Schlimmeres, als in diesen Tagen Außenwerbung verkaufen zu müssen. Die Prognosen sind rosig, die Eintrittsbarrieren auf Kundenseite so gering wie nie zuvor. Dementsprechend gut gelaunt spricht das neue Führungsteam der Out-of-Home-Agentur Kinetic im HORIZONT-Interview über das Buzz-Thema Programmatic, über lokale Power und, natürlich, über die zweistellige Lieblingszahl der Branche.
Das Berliner Marketing-Start-up Store2be hat den Abschluss einer neuen Finanzierungsrunde bekannt gegeben. Wie das Unternehmen gegenüber HORIZONT Online mitteilt, hat es insgesamt eine siebenstellige Summe einsammeln können. Auch ein Neu-Investor ist mit an Bord. Die Gedenkstätte des ehemaligen deutschen Konzentrationslagers Auschwitz hat die neue Streamingserie "Hunters" für die fiktive Darstellung von Nazi-Brutalität scharf angegriffen. Es geht um eine Szene, die in dem Lager spielen soll. Dabei müssen Menschen als Schachfiguren agieren – wer geschlagen wird, muss sterben. Dass die Seriosität des Werbeumfelds sich auf das Urteil auswirkt, dass Konsumenten über Werbung, Produkt und Marke fällen, ist bekannt. Einen solchen Halo-Effekt stellten Forscher in einer von der Medienagentur Havas in Auftrag gegebenen Studie nun auch bei Werbeanzeigen auf verschiedenen Nachrichtenkanälen fest. Ab sofort testet DM-Drogeriemarkt in seinen mehr als 150 Märkten in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern einen neuen Service. Kunden können ihre online-gekauften Pakete in einen der DM-Märkte liefern lassen und während der Öffnungszeiten abholen – unabhängig vom Onlineshop und Paketdienstleister. Zudem nehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort DHL-Retouren-Pakete entgegen und übernehmen den Versand.

Letzte Chance für Unternehmen, Agenturen und Dienstleister, sich für den Deutschen Digital Award (DDA) zu bewerben. Der Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) hat die Einreichungsfrist für den Kreativpreis um eine Woche verlängert. Diese endet am 1. März. Der DDA, bei dem HORIZONT Medienpartner ist, wird am 23. April im E-Werk Berlin zum mittlerweile sechsten Mal verliehen.
    stats