HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Fotolia
Guten Morgen aus Frankfurt. Die nordische Naturgewalt Erling Haaland hat wieder zugeschlagen und Borussia Dortmund mit seinem Doppelpack beim 2:1 gegen Paris Saint-Germain in der Champions League eine sehr gute Ausgangsposition vor dem Achtelfinalrückspiel beschert. Wir bringen Sie mit unseren Top-News am Morgen ebenfalls in die Pole Position. Hier sind die wichtigsten Branchennews am Mittwoch. 
Dank eines starken US-Geschäfts und des weiteren Breitbandausbaus hat die Deutsche Telekom im vergangenen Jahr Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert. Insgesamt erwirtschaftete der Bonner Konzern 2019 rund 80,5 Milliarden Euro und damit rund 6,4 Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie aus den Jahreszahlen hervorgeht, die der Bonner Konzern am Mittwoch vorlegteEs gibt wohl kaum eine Branche, in der verbissener um Kunden geworben wird, als der Lebensmitteleinzelhandel. Nicht umsonst gehören mit Lidl, Aldi, Rewe, Edeka und Kaufland gleich fünf Supermarktketten zu den Top-20 Werbungtreibenden des Jahres 2019. Doch welche Unternehmen haben bei den Verbrauchern eigentlich den besten Stand? Die Antwort liefert eine exklusive Studie von Splendid Research für HORIZONT+Seit Anfang dieser Woche feiert Vodafone die Übernahme von Unitymedia mit einer breit angelegten Werbekampagne. Wie HORIZONT+ am Montag vorab berichtete, ist auch der Rebranding-Prozess, im Zuge dessen die Marke Unitymedia durch Vodafone ersetzt wird, bereits angelaufen. Der Konkurrenz schmeckt das alles freilich gar nicht. Mehrere Unternehmen wollen die Übernahme anfechtenSeit Frühjahr 2019 ist Kim Alexandra Notz Sprecherin der Geschäftsführung bei KNSKB+. Ihre nicht ganz leichte Aufgabe: die Agentur neu und zukunftsfähig aufzustellen. Über ihre Leidenschaft für Marken hat sie öffentlich schon viel erzählt. Im Interview sagt sie jetzt, wie New Work ihr bei ihren Plänen helfen kann – und wie auch nicht.  Immer mehr Verbraucher sind im Podcast-Fieber. Mehr als jeder zweite Deutsche hört sich inzwischen Audio-Formate über das Internet an - Tendenz steigend. Ein Problem, das ein wenig an die Anfangszeiten der Onlinemedien erinnert, ist aber: Der Großteil der Formate ist kostenlos verfügbar. Womit sich die Frage nach der Finanzierung stellt. Welche Wege es gibt, mit Podcasts Geld zu verdienen, zeigt eine repräsentative Studie von Simon-Kucher & PartnersDie Tagesschau hat sich im Januar die Spitzenposition im Social Media Ranking von Storyclash zurückerobert. Mit einem Plus von 25 Prozent verwies die ARD-Nachrichtensendung die Bild wieder auf Platz 2. Auch RTL, das ZDF und Pro Sieben konnten in den sozialen Medien kräftig zulegenKostenpflichtige Streaming-Plattformen erreichen immer mehr Menschen, vor allem aus den jüngeren Zielgruppen, aber zunehmend auch Konsumenten über 50. Über das Nutzungsverhalten beider Generationen gibt eine neue Studie der GfK nun AufschlussHaltung gilt als die Währung der Zukunft. Dominik Matyka, Chief Advisor der Dmexco, ist davon überzeugt: In diesem Jahr muss die Digitalwirtschaft den Beweis antreten, dass sie es damit ernst meint. Weshalb die Digitalmesse nun auch ihr Motto dem Thema Haltung gewidmet hat. Vor allem die CEOs, schreibt Matkya in seiner Talking-Heads-Kolumne, sind gefordert.


Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats