HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Pixabay
Guten Morgen aus Frankfurt. Der Fotograf Oliviero Toscani sorgte in den 90er Jahren mit seinen Kampagnen für Benetton mehrfach für Kontroversen, bescherte dem italienischen Modeunternehmen aber auch weltweite Aufmerksamkeit. Nun hat sich Benetton nach einem erneuten Skandal von seinem Kreativdirektor getrennt. Mehr dazu lesen Sie in unseren Top-News vor 9. Kommen Sie gut ins Wochenende! 
Diesen Käufer hatte bis zuletzt niemand auf dem Schirm: Der Xing-Manager Arist von Harpe übernimmt das traditionsreiche Boulevardblatt Hamburger Morgenpost (Mopo) von DuMont. Am Mittwoch wurden die Verträge unterzeichnet. Im exklusiven Interview mit HORIZONT verrät der künftige Verleger, was er mit der Zeitung vorhatNach annähernd einem Vierteljahrhundert beendet die ARD die Live-Übertragungen der Bambi-Galas. Der ARD-Koordinator für Unterhaltung, Thomas Schreiber, sagte am Donnerstag auf dpa-Anfrage: "Der Vertrag ist 2019 ausgelaufen; in der ARD gab es ein Votum, keinen neuen Vertrag zu schließen." Seit Mitte der 1990er Jahre übertrug die ARD die Verleihung live im Fernsehen


Twitter hat im Weihnachtsquartal erstmals in einem Vierteljahr Erlöse von mehr als einer Milliarde Dollar verbucht. "Wir haben einen neuen Meilenstein erreicht", verkündete Vorstandschef Jack Dorsey am Donnerstag

  Das Unternehmen Benetton trennt sich von dem italienischen Starfotografen Oliviero Toscani. Hintergrund ist ein Radio-Interview des 77-Jährigen, in dem er sich Anfang dieser Woche zum tödlichen Brückeneinsturz in Genua aus dem Jahr 2018 geäußert hatte.  Das Markenjahr 2019 bietet im Rückblick einige Überraschungen. An der Spitze der wertvollsten Marken steht im HORIZONT Brand Ticker wieder SAP. Doch wer folgt auf Platz 2 und welche Brands werden als nachhaltig wahrgenommen oder geliebt? Fünf Grafiken verraten exklusiv die GewinnerDas Impeachment-Verfahren und der Vorwahlkampf in den USA haben der New York Times eigenen Angaben zufolge einen deutlichen Kundenzuwachs beschert. Das teilte das Medienhaus am Donnerstag in ihrem Bericht zum letzten Quartal 2019 mitEnde März geht Disney+ auch in Deutschland online. Der Dienst könnte den deutschen Streamingmarkt nach Meinung von Experten ordentlich durcheinanderwirbeln. Das belegt auch eine Befragung des Berliner Forschungs- und Beratungsunternehmens Goldmedia. Demnach hat jeder dritte VoD-Nutzer Interesse an dem Streamingdienst des US-KonzernsAlle reden über Purpose Marketing - und das ist gar nicht so verkehrt, auch wenn es natürlich - wie immer - jede Menge Schlaumeier gibt, die genervt "Buzzword!" rufen. In dieser Gemengelage kommt eine überzeugende Haltungskampagne wie "Du bist nicht allein" von der R+V Versicherung wie gerufen, meint HORIZONT-Chefreporter Jürgen Scharrer. Drei Gründe, warum der neue Markenauftritt des Unternehmens ein ziemlicher Glücksfall für die Branche ist


Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats