HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Fotolia
Guten Morgen aus Frankfurt. Die Fernzüge der Deutschen Bahn sind im abgelaufenen Jahr pünktlicher gewesen als 2018: Laut dem Konzern kamen in den vergangenen zwölf Monaten 75,9 Prozent der Züge mit einer Verspätung von weniger als sechs Minuten - was bei der Bahn als pünktlich gilt - am Zielbahnhof an. Das von Bahn-Chef Richard Lutz ausgegebene Ziel von 76,5 Prozent wurde damit jedoch verfehlt. Das Handelsblatt hat zudem recherchiert, dass Züge auf hochfrequentierten Strecken weitaus stärker verspätet sind. Hier kommen - pünktlich wie gewohnt - die wichtigsten Branchennews am Montagmorgen. Starten Sie gut in die Woche!
Was bleibt, was kommt? Welche nachhaltigen Trends muss man kennen, welche Hypes sind zu vernachlässigen? Alljährlich umtreibt Branchenköpfe die schwierige Frage, wie sich Marketing, Werbung und Medien im neuen Jahr entwickeln werden. HORIZONT präsentiert 10 Thesen zu den Trends in 2020. Hier kommt Teil 1 mit den ersten fünf Thesen. Das Leben von Ex-Fußballstar Bastian Schweinsteiger wird verfilmt - und zwar von niemand Geringerem als Til Schweiger. Wie die Bild berichtet (Paid), dreht der deutsche Schauspieler und Regisseur eine Dokumentation über Schweinsteigers Aufstieg zum Weltmeister, die auch Einblicke in das Privatleben des 35-Jährigen gewähren soll. Der Film soll noch 2020 bei Amazon Prime Video zu sehen sein. "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" scheint auch in der 14. Staffel ein großer Erfolg für RTL zu werden. Mit den ersten beiden Sendungen am Wochenende konnte das Dschungelcamp den Abwärtstrend der Vorjahre durchbrechen: Zum Start schalteten im Schnitt 6,01 Millionen Zuschauer ein, in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei sehr starken 40,3 Prozent. Am Samstag ging es indes leicht bergab. Die SAP-Chefs Christian Klein und Jennifer Morgan stellen den Vertrieb des Softwarekonzerns neu auf. Dazu werden unter anderem die Tochterfirmen Ariba und Fieldglass enger als bisher eingebunden. In diesem Zuge gibt es auch zwei prominente Abgänge: Marketingchef Nick Tzitzon muss SAP genauso verlassen wie Strategiechef Deepak Krishnamurthy. Seit dem 1. Januar 2018 ist das Netzwerkdurchsetzungsgesetz in vollem Umfang in Kraft. Wie das Handelsblatt berichtet, hat das Bundesamt für Justiz wegen Mängeln bei der Umsetzung des Gesetzes gegen Hasskommentare im Internet seither rund 1300 Bußgeldverfahren gegen Facebook, Twitter und Co eingeleitet. Die Bundesregierung hatte mit etwa 500 Verfahren gerechnet. Carsten Maschmeyer ist einer der bekanntesten Multi-Millionäre und Investoren des Landes. HORIZONT-Videoreporter Mirko Kaminski hat den "Höhle-der-Löwen"-Juror in Las Vegas zum Interview getroffen. Darin verrät Maschmeyer, was für ihn die wichtigsten Trends auf der CES waren, wann er sich über einen Geldverlust mal richtig geärgert hat und was Gambling und Investments gemeinsam haben. Die Erfolgs-Sitcom "The Big Bang Theory" war 2019 auch im Internet die erfolgreichste Serie des Jahres. Auch das Serienevent des Jahres, die finale Staffel von "Game of Thrones", gehört zu den meistgestreamten Serien der vergangenen Monate. Bei den Filmen lässt dagegen die Eigenproduktion eines Streamingdienstes die Blockbuster aus Hollywood klar hinter sich. Es ist lange her, dass etwas die TV-Industrie so sehr durcheinander gewirbelt hat, wie das Aufkommen der Streamingdienste. Neben Netflix und Amazon erweitern auch klassische Fernsehsender ihr Angebot um eigene Streaming-Plattformen. Doch wie überstehen sie die harte Konkurrenz untereinander? Eine Einschätzung liefert Sven Hagemeier von The Trade Desk in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats