HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Stefan Piel, © Stefan Piel
Guten Morgen aus Frankfurt! Was haben Trump und Putin gemein? Klingt wie der Anfang eines Witzes, ist aber nicht einmal ein schlechter Scherz: Beide gehen aggressiv gegen Journalisten und die Medien vor. Jetzt hat Putin das Mediengesetz verschärft, einzelne Blogger und Journalisten können verstärkt überwacht werden. Und Trump? Der hat angekündigt, Bloomberg-Journalisten auszusperren, nachdem Michael Bloomberg ins Rennen um das Weiße Haus eingestiegen ist. Wobei die Präsidentschaftkandidatur eines Medienmoguls ja nicht per se demokratieförderlich ist – Stichwort Berlusconi. Und hier acht andere wichtige Themen des heutigen Morgens. 
Die Mediengruppe RTL Deutschland ordnet das Management ihrer Streamingplattform TV Now neu. So wird Henning Tewes als Co-Geschäftsleiter von TV Now das Inhalteangebot der Plattform verantworten. Das Angebot soll mit dem klassischen TV verzahnt werden. Der Black Friday hat sich auch in Deutschland fest etabliert. Viele Menschen gehen an diesem Tag gezielt auf Schnäppchenjagd. Auch in diesem Jahr dürfte der Umsatz des Handels am Black Friday einen neuen Rekordwert erreicht haben. Der Pro-Kopf-Umsatz im Internet blieb allerdings unter dem des VorjahresBissinger+, vor sechs Jahren vom Publizisten Manfred Bissinger gegründet, stellt sich inhaltlich neu auf. Auch organisatorisch tut sich was: Die Neuaufstellung ist im Zusammenhang mit den Veränderungen zu sehen, die Managing Director Kim Alexandra Notz KNSKB+ verschrieben hatVom Gameshow-Gewinner zum Streaming-Star: Jens Knossala, bekannt als Knossi, gewann 2011 die Pro-Sieben-Show "PokerStars sucht das PokerAss" und ist mittlerweile zum Streaming-Star auf Twitch avanciert. Auf Instagram wuchs seine Anhängerschaft im November am stärksten, wie eine Auswertung von InfluencerDB für HORIZONT Online ergeben hat. Und ein Deutschrap-Newcomer hält sich weiterhin in den Top 3. Michael Schuld, neuer TV-Chef der Deutschen Telekom, ist ein Mann mit Fantasie: Auf der Bühne des Kongresses Total Video hat er erzählt, er könne sich vorstellen, dass bei der Fußball-EM 2024 mehr als heute Augmented und Virtual Reality zum Einsatz kommen und die Zuschauer über AR-Brillen ein Spiel verfolgen. An die Wirksamkeit klassischer Werbung glaubt Schuld hingegen nicht mehr. Im Video erklärt er die Ambitionen des Konzerns als TV-Plattform. Ein Thema bestimmt die Agenda des 46. Deutschen Marketing Tags in Düsseldorf besonders: Daten und wie man sie sinnvoll zusammenführt. Eine Aufgabe, die immer noch vielen Marketing-Verantwortlichen Schweißperlen auf die Stirn treibt. Ralf Strauß, Präsident des Deutschen Marketing Verbandes und für das Programm des Deutschen Marketing Tages verantwortlich, kann nachvollziehen, warum sich Marketer nicht gerne mit Daten beschäftigen. Im Interview warnt er vor den Folgen. Mit seinen Amazon-Go-Märkten will der US-Onlinehändler nicht weniger als den Einzelhandel revolutionieren. Der Clou: Die mit Technik vollgestopften Supermärkte funktionieren komplett ohne traditionelle Kassen. Nie wieder Schlange stehen, so das Versprechen. HORIZONT Online hat sich einen Amazon-Go-Markt in San Francisco mal etwas genauer angeschaut. Ulrike Handel hat 2017 als neue Chefin die gesamten Arbeitsprozesse beim Dentsu Aegis Network in Deutschland umgekrempelt: mehr Flexibilität, mehr Selbstverantwortung, mehr Kreativität. Beim Deutschen Medienkongress 2020 diskutiert sie im Januar über „New Work“. HORIZONT Online hat sie vorab verraten, wie sich die neue Ausrichtung bewährt.


stats