HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Fotolia
Guten Morgen aus Frankfurt. Heute vor 30 Jahren beschlossen die Vereinten Nationen die UN-Kinderrechtskonvention, an die seitdem immer am 20. November erinnert wird. Sie garantiert Kindern unter anderem das Recht auf Familie, Fürsorge und ein sicheres Zuhause - auch heute leider immer noch keine Selbstverständlichkeit. Falls Sie selbst kleine Kinder haben: Nehmen Sie den Tag doch mal zum Anlass, um heute ein bisschen früher Feierabend zu machen, mit ihren Kindern zu spielen oder ihnen mal wieder eine Geschichte vorzulesen. Hier sind die wichtigsten Branchennews am Mittwoch. 
Im Silicon Valley entsteht eine neue Männer-Freundschaft: Apple-Boss Tim Cook und Salesforce-Chef Marc Benioff üben den Schulterschluss und verkünden in San Francisco den Start zweier gemeinsam entwickelter Apps für Firmenkunden. Ihr Ziel: CRM-Manager sollen künftig ihre Arbeit auch mobil erledigen können. Benioff geht mit gutem Beispiel voran: "Ich weiß gar nicht mehr, wie man einen Computer bedient."  Der insolvente deutsche Reisekonzern Thomas Cook wird in Einzelteilen verkauft. Der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt 106 der 126 Reisebüros der Oberurseler. Das teilten die beiden Unternehmen mit. Dadurch würden mehr als 500 Arbeitsplätze in dem Bereich gesichert.  Die Bundeswehr hat einen Leitfaden für das Verhalten ihrer Mitarbeiter in sozialen Netzwerken veröffentlicht. Diese sollten demnach nichts posten, was "die militärische Sicherheit gefährden" oder sie und andere in Gefahr bringen könnte. "Tragen Sie dazu bei, das Bild des Arbeitgebers Bundeswehr weiter zu verbessern und dessen Einbindung in die Gesellschaft zu fördern", heißt es in dem LeitfadenDas Jahr 2019 neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen - und damit beginnt die Zeit der Rück- und Ausblicke. Die Social-Media-Marketingplattform Socialbakers macht den Anfang und stellt ihre fünf Social-Media-Prognosen für 2020 vor. Weiter im Aufwind sind demnach TikTok, Influencer-Marketing und Social Commerce. Eine seit Jahren gehypte Technik wird nach Ansicht der Experten von Socialbakers zudem bald ihren Durchbruch erlebenIm Kampf um junge Talente müssen Unternehmen heutzutage deutlich mehr bieten als ein gutes Gehalt. Für immer mehr Absolventen spielen bei der Jobwahl auch das Betriebsklima eine entscheidende Rolle. Für die Arbeitgeber aus der Werbe- und Medienbranche ist das eine gute Nachricht. Denn ginge es den jungen Leuten nur um's Geld, dann hätten Agenturen, Verlage und TV-Sender ein echtes Problem, wie eine aktuelle Studie zeigtDer Bedarf an kommerziellem Bewegtbild ist größer denn je. Mit der Vielzahl neuer Formate drängen neue Player in einen Markt, der zunehmend heterogener wird. Für die Sektion Werbung innerhalb der Produzentenallianz steht fest: Es gibt Redebedarf. Die Werbefilmer Tony Petersen und Petra Felten-Geisinger diskutieren mit GWA-Vertreter Florian Panier und OWM-Chef Joachim Schütz über das Spannungsverhältnis zwischen Kunde, Agentur und ProduktionRadio verbinden wir oft mit Musik. Aber Musikhören, das kann man im Jahr 2019 auch auf Plattformen wie Spotify, Amazon, Apple oder Youtube – und Radio ist eben viel mehr als nur Musik. Die Gattung hat verschiedene Inhalte zu bieten und kreative Menschen, die diese produzieren, vor und hinter den Kulissen.  Wodurch wird Werbung erfolgreich? Was macht einen TV-Spot zum Publikumsliebling?  Diese Fragen brennen wohl allen Marketingentscheidern auf den Nägeln. Die Antworten darauf hat Yougov. Schließlich lässt der Marktforscher Werbespots kontinuierlich von Verbrauchern bewerten. In seinem Gastbeitrag für HORIZONT erklärt Yougov-Manager Philipp Schneider, wodurch sich die erfolgreichsten Werbespots der letzten Jahre vom Einheitsbrei abheben


stats