HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© dfv
Guten Morgen aus Frankfurt. Die Eintracht hat's gegeben, die Eintracht hat's genommen: Niko Kovac ist seit gestern Abend nicht mehr Trainer des FC Bayern München. Welch Ironie des Schicksals, dass seine Zeit bei den Münchnern ausgerechnet nach einer desaströsen Niederlage in Frankfurt endet. Wir starten nun in die neue Woche mit unseren Top-Branchennews am Montag. Viel Spaß beim Lesen.
Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger hat Pläne im Bund kritisiert, die eine Verkürzung der Vertragslaufzeit von Zeitschriftenabos auf maximal ein Jahr vorsehen. "Die negativen Folgen würden die Verlage hart treffen", sagte VDZ-Präsident Rudolf Thiemann. An diesem Montag kommen die Verleger zu einem Branchentreffen in Berlin zusammen. Weil Steve Easterbrook eine Beziehung mit einer ihm dienstlich unterstellten Person hatte, wurde der McDonald's-Chef nun entlassen. Mit der Beziehung habe Easterbrook "schlechtes Urteilsvermögen" an den Tag gelegt und gegen Vorschriften der Firma verstoßen. Sein Nachfolger wird Christopher Kempczinski, der seit 2017 das USA-Geschäft verantwortet.


Die US-Regierung hat angekündigt, die populäre App TikTok zu überprüfen. Hintergrund sind Befürchtungen, die App des chinesischen Unternehmens Bytedance könnte politisch sensible Inhalte zensieren. Bytedance hatte TikTok vor zwei Jahren (damals hieß die App noch Musical.ly) für eine Milliarde US-Dollar übernommen. Der Einfluss von Influencern auf die Kaufentscheidung von Luxus-Produkten ist bei der deutschen Generation Z ziemlich gering. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung des Beratungsunternehmens FleishmanHillard hervor, die HORIZONT Online exklusiv vorliegt. Die Magazin-Ikone Margit J. Mayer erweitert die bestehende Chefredaktion von Berliner Kurier und Berliner Zeitung, und Michael Maier kehrt als Herausgeber der Berliner Zeitung und Vorsitzender der Geschäftsführung zurück. HORIZONT Online sprach mit dem ehemaligen Chefredakteur Maier und dem Neu-Verleger Holger Friedrich über neue Ressorts für die Berliner Zeitung und Fehler der anderen. Dass die deutschen Leitmedien im digitalen Zeialter unter der Druck stehen, ist wahrlich keine neue Erkenntnis. Neu ist dagegen der Bewegungsdrang, mit dem FAZ, Die Zeit und andere gegen die Krisenstimmung ankämpfen. Von den elf bis zwölf Kilogramm Schokolade, die sich Verbraucher hierzulande jährlich im Schnitt gönnen, dürfte der Großteil im Dezember verzehrt werden. Doch welche Schokomarken liegen in der Gunst der Konsumenten derzeit vorn? Antworten auf diese Frage liefert das Ranking der stärksten Schoko-Marken, das Splendid Research exklusiv für HORIZONT Online erstellt hat. Mit seinen Tweets hatte sich Tesla-Chef Elon Musk immer wieder Ärger eingehandelt. Jetzt hat sich der Unternehmer vom Kurznachrichtendienst verabschiedet. Er sei sich nicht sicher, welchen Nutzen Twitter habe, schrieb der Unternehmer darin und fügte hinzu: "Gehe offline."
stats