HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© Fotolia
Guten Morgen aus Frankfurt. Morgen startet die Dmexco, doch wie jeder Mega-Event hat das Treffen der internationalen Internet-Szene in Köln seinen Pre-Event. Bei der Dmexco heißt dieser Pre-Event Online Ad Summit. Der beschäfigt sich mit Privacy, Cookies und Digitalwerbung nach der DSGVO. HORIZONT-Kollege Klaus Jahnke hat aufgeschrieben, warum diese Diskussion so wichtig ist. Alle anderen wichtigen Nachrichten finden Besucher und Nicht-Besucher des Summits wie gewohnt in unserem Vor9-Newsletter.
Am Vorabend des ersten Pressetages der Internationalen Automobil-Ausstellung lüftete Volkswagen das Geheimnis um seinen neuen Markenauftritt - und ließ ausgewählte Gäste einen Blick erhaschen. HORIZONT Online war vor Ort und zeigt erste Bilder! 48 US-Bundesstaaten sowie der Regierungsbezirk Washington DC und Puerto Rico haben Kartell-Ermittlungen gegen Google angekündigt. Die Untersuchung soll zunächst klären, ob die Alphabet-Tochter den Wettbewerb im Geschäft mit Werbung im Internet behindert hat. Wenn Apple im September seine Neuheiten vorstellt, geht es traditionell vor allem um neue iPhone-Modelle. Diesmal könnte es aber auch Details zum kommenden Videostreaming-Dienst des Konzerns geben. Was von dem Event im Apple-Hauptquartier in Cupertino heute zu erwarten ist. Die Besucher- und Ausstellerzahlen der Dmexco stagnieren weiterhin. Dominik Matyka sieht das – noch – gelassen. Er will die Dmexco als ganzjährige Branchenplattform etablieren und auf gar keinen Fall mit der OMR verglichen werden. Statt auf die Band Scooter setzt Matyka außerdem lieber auf Musical. Was ihm "kurzfristig das Leben kosten" wird, wie er im HORIZONT-Interview sagt. "Haus des Geldes" ist weiterhin eine der beliebtesten Streaming-Serien in Deutschland. Im August schaffte die spanische Produktion sogar den Sprung auf Platz 1 der meistgesehenen Serien im Netz. Bei den Filmen hat ein schlagkräftiger Superheld aus dem Marvel Cinematic Universe die Nase vorne. Amazon ist wenig überraschend der größte Onlineshop in Deutschland. Dahinter folgen aber bereits zwei deutschen Händler. Zusammen vereinen die Top 3 über 40 Prozent des gesamten E-Commerce-Umsatzes auf sich. Das geht aus der Studie "E-Commerce-Markt Deutschland 2019" des EHI Instituts und Statista hervor. Dynamic Creative Optimization ist ein Paradebeispiel dafür, wie Künstliche Intelligenz das Marketing bereichern kann. Warum das so ist, erklärt Jan Poelmann, als Head of Business Development Germany bei Teads für alle programmatischen Themen sowie neue Geschäftsfelder zuständig, in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online. Alle reden von digitaler Transformation, von KI und Daten. Im Unternehmensalltag hingegen scheint sich wenig zu bewegen. Wie es kommt, dass jeder zweite Marketingentscheider sein Unternehmen immer noch nicht für die digitale Marketing-Ära gerüstet sieht, erklärt Oliver Mohr, Geschäftsführer Brain Consulting, im Interview.


stats