HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Fotolia
Guten Morgen! Heute besucht US-Präsident Trump El Paso und Dayton, die am Wochenende nach blutigen Amokläufen das Thema Waffen wieder in die US-Schlagzeilen gerückt haben. Erschreckender noch als die Zahl der aktuellen Opfer ist, wie alltäglich der Tod durch Kugeln jenseits des Atlantiks ist: Rund 15.000 Menschen sterben in den USA jährlich in Schießereien. Die Boeing 737 Max wurde aus dem Verkehr gezogen, nachdem bei zwei Unglücksfällen 346 Menschen gestorben waren. It's a mad mad mad mad world ... Hier kommen unsere News am Morgen. Die sind nicht immer positiv, aber weit weniger dramatisch.



Obgleich der Zuschaueranteil der beste seit vier Jahren sei, haben hohe Investitionen und sinkende Einnahmen im Werbefernsehen Pro Sieben Sat 1 im vergangenen Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang beschert. Dies teilte das Unternehmen am heutigen Morgen mit. In den sozialen Medien und TV-Werbeblöcken hat Klarna vor allem mit der von Nord DDB entwickelten Kampagne um Rap-Legende Snoop Dogg für Aufsehen gesorgt. Spätestens jetzt ist der schwedische Zahlungsanbieter auch bei Finanzinvestoren und Börsianern ein Top-Gesprächsthema. Grund ist die jüngste Finanzierungsrunde des Start-ups. Die Süddeutsche Zeitung verliert ihren Digitalchef. Johannes Vogel, seit acht Jahren Geschäftsführer der Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH (SZDM), wird das Münchner Verlagshaus Anfang September verlassen. Das Medienunternehmen benötigt aber keine Dienste einer Personalberatung – die Nachfolge ist bereits geregelt. Smart hat heimlich, still und leise seine Agenturbeziehungen neu geordnet. Die Daimler-Marke, die ihre gesamte Modell-Palette ab kommendem Jahr ausschließlich mit Elektromotoren ausrüsten will, hat einen eigenen Dienstleister nur für Social Media an Bord geholt, der Smart dabei unterstützen soll, sich als First Mover in Sachen Elektromobilität zu positionieren. Wer in der Radiobranche auf Krawall aus ist, der sollte über DAB+ reden. Kein Thema erhitzt die Gemüter mehr als das digitale Antennenradio, dessen Übertragungstechnologie seit Anfang der 1990er Jahre als Alternative zu UKW im Gespräch ist, in Deutschland aber immer noch auf den Durchbruch wartet. Kaum jemand bestreitet, dass Transformation eine komplexe Reise ist. Dabei gilt es Navigationspunkte zu beachten und Schlaglöcher zu meiden. HORIZONT-Gastautor Christopher Möhle, CEO der Digitalagentur Turbine Kreuzberg, stellt neun Erkenntnisse vor. Unternehmen verfolgen kundenzentrierte Strategien. Doch wie messe ich das Verhalten der Kunden? Welche Feedbackquellen gibt es? Wie kann ich eine systemübergreifende Journey analysieren und visualisieren? Und: Was schließe ich daraus? Eine neue Funktion entsteht: Der Customer Experience Manager. Wolfgang Weber von der cx/omni Marketing Software GmbH beschreibt die Aufgaben eines CX-Managers. Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) will die Vernichtung neuwertiger Waren unter anderem im Onlinehandel über neue Pflichten für die Verkäufer eindämmen. Diese sollen über eine "Obhutspflicht" angewiesen werden, Waren "gebrauchstauglich" zu halten. Der Entwurf für die Änderung im Kreislaufwirtschaftsgesetz ging am Dienstag zur Anhörung an die Fachverbände und Behörden in den Ländern.
stats