HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© Fotolia
Guten Morgen aus Frankfurt. Falls Sie heute bei Google vorbeischauen, begrüßt Sie ein rotes Doodle, bei dem ein O durch ein Herz ersetzt wurde und ein Chirurg. Dabei handelt es sich um den argentinischen Herzspezialisten René Favaloro, der die Bypass-OP erfunden hat. Auch wir wollen mit HORIZONT vor 9 ein kleines bisschen zu ihrer Gesundheit beitragen: Gut informiert zu sein senkt den Stresslevel und den Blutdruck. Hier kommen die wichtigsten Branchennews am Freitagmorgen. 
In der Diskussion um weitere Tabak-Werbeverbote wirbt die zuständige Bundesministerin für Verbraucherschutz Julia Klöckner für umfassende Beschränkungen. "Ob Filter- oder E-Zigarette: Alle derartigen Produkte, in denen Nikotin enthalten ist, sollten meiner persönlichen Meinung nach nicht mehr beworben werden dürfen. Weder auf Plakatwänden noch im Kino", sagt die CDU-PolitikerinAm Donnerstagabend veröffentlichten Vorstand und Aufsichtsrat die gemeinsam begründete Stellungnahme zum Angebot des US-Finanzinvestors KKR. Darin empfehlen sie den Springer-Aktionären, ihre Wertpapiere zu veräußern. Das 84-seitige Dokument verrät außerdem einiges über die Zukunft der Welt als täglich gedruckte ZeitungFacebook will seinen Nutzern noch detaillierter erklären, warum sie bestimmte Werbung zu sehen bekommen. Dafür wird im News-Feed in der App und im Webbrowser die Funktion mit dem Namen "Warum sehe ich diese Werbeanzeige?" erweitert. Das teilte das weltgrößte Online-Netzwerk am Donnerstag mitErstmals meldet sich ein hochrangiger TikTok-Manager in einem großen Interview zu Wort. Der globale Marketingchef Stefan Heinrich hat mit HORIZONT über Zielgruppen und erste experimentelle Markenkooperationen auf der Plattform gesprochen. Er verrät außerdem, weshalb das Debüt von TikTok bei den Cannes Lions so wichtig war und warum sich aktuell der Umgang mit sozialen Medien verändertAlles kann die seit ziemlich genau 100 Tagen amtierende Wunderman-Chefin Larissa Pohl nicht bestimmen. Die Konferenzräume im neuen Frankfurter Domizil wollte sie nach Apfelweinkneipen benennen. Die Mitarbeiter fanden das aber nicht so toll. Jetzt werden es Stadtteilnamen. Was die erfahrene Strategin sonst mit der WPP-Agentur vorhat, erklärt sie im Antrittsinterview mit HORIZONTVreni Frost gilt als Influencerin der ersten Stunde. Dennoch will sich Frost nun aus dem Geschäft zurückziehen. Grund dafür ist vor allem der Rechtsstreit um die korrekte Werbekennzeichnung, den Frost in den vergangenen Monaten ausfechten musste. "Als Litfaßsäule bezeichnet zu werden, hat mir sehr zugesetzt", sagt sie in einem Gespräch auf den Digital Marketing Days, das HORIZONT Online nun als Podcastfolge veröffentlichtWann dreht die Podcast-Vermarktung in Deutschland so richtig auf? Wenn es nach dem B2B-Dienstleister Acast geht: jetzt. In diesem Sommer startet das schwedische Unternehmen auch hierzulande. Deutschland-Chef ist Stefan Zilch, ehemals hiesiger Geschäftsführer von Spotify. "Deutschland hinkt bei der Podcast-Werbevermarktung sogar kleineren Ländern weit hinterher", sagt er. Das soll sich ändernLisa-Marie Schiffner bleibt auch im Juni das Nonplusultra unter den deutschen Influencern mit mehr als einer Millionen Followern auf Instagram. Die 18-Jährige verteidigt mit ihrem Top-Posting die Spitzenposition im Media-Part-Ranking vor Sarah Harrison und Inscope21. Welche Influencer mit ihren Beiträgen ebenfalls überzeugt haben und welche floppten, hat Media-Part für HORIZONT Online ermittelt



stats