HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute morgen wissen sollten

© Fotolia
Guten Morgen aus Frankfurt. Vom G20-Gipfel heute und morgen könnten entscheidende Signale für die Weltwirtschaft ausgehen: Schaffen es die USA und China, ihren Handelsstreit beizulegen oder gehen die beiden Wirtschaftssupermächte weiter auf Konfrontationskurs? Bei Donald Trump weiß man bekanntlich nie. Während er im Vorfeld über Deutschland wetterte, überschüttete er Kanzlerin Angela Merkel bei einem ersten Treffen mit Komplimenten. Bei uns wissen Sie dagegen immer, was Sie erwarten können: Die relevantesten Branchennews am Morgen. 
Apple verliert einen seiner wichtigsten und bekanntesten Manager. Chefdesigner Jony Ive werde das Unternehmen verlassen, um eine eigene Firma zu gründen, teilte der Tech-Konzern am Donnerstag nach US-Börsenschluss mit. Der Abgang von Ive solle noch in diesem Jahr erfolgen, allerdings werde Apple zu den wichtigsten Kunden des neuen Unternehmens des 52-Jährigen zählenTwitter will Tweets von Politikern mit mehr als 100.000 Followern künftig strenger kontrollieren und Nutzer vor unangemessenen Inhalten warnen. Diese müssen bei entsprechenden Tweets künftig aktiv einen Warnhinweis wegklicken. Die neuen Regeln zielen vor allem auf US-Präsident Donald Trump ab, der immer wieder Twitter-Bestimmungen verletzt.  Anfang des nächsten Jahres kommen die nationalen Bundesliga-Medienrechte für die vier Spielzeiten ab der Saison 2021/22 auf den Markt. Das Ziel der Deutschen Fußball-Liga muss es sein, die Erlöse für die begehrten Rechte erneut in die Höhe zu treiben. An welchen Stellschrauben hat die Liga-Organisation dafür bei der Ausschreibung gedreht?  Bei El Cartel Media endet eine Ära. Andreas Kösling wird den RTL-2-Vermarkter verlassen - nach rund 16 Jahren. Der Manager, der seit der Unternehmensgründung 2003 bei dem Werbezeitenvermarkter tätig ist und 2015 zum Geschäftsführer aufstieg, will sich künftig "neuen Aufgaben" widmenSeit August 2018 ist Giuseppe Fiordispina Marketingleiter bei Seat. Auf der Bühne der Digital Marketing Days 2019 von HORIZONT wird er gemeinsam mit Bahlsen-Marketingchef Dieter Lutz und Telekom Marketingmanager Christian Hahn über die Zukunft des Digitalmarketing diskutieren. Bei HORIZONT berichtet Fiordispina vorab von seinen weiteren digitalen PlänenDer Markt für Videoplattformen ist immer noch recht jung, aber er wächst unaufhörlich. Ganz vorne mit dabei: die Generation Z. In seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online erklärt Omar Javaid, President API Platform Group bei Vonage, was die konsumfreudige Generation der ab 1996 geborenen jungen Erwachsenen so besonders machtAd Fraud ist auch in diesem Jahr eines der bestimmenden Themen im digitalen Marketing. Wie der Adtech-Anbieter Integral Ad Science (IAS) in seinem neuen Media Quality Report herausgefunden hat, erweist sich neben technologischen Maßnahmen vor allem der programmatische Einkauf als wirksamer Hebel gegen den Online-Betrug. Für die Studie hat IAS mehr als 629 Milliarden ausgelieferte Ad-Impressions analysiert"Dialogmedien stehen weiter hoch im Kurs", zu dieser Erkenntnis kommt der Dialogmarketing-Monitor der Deutschen Post. Mit Gesamtausgaben in Höhe von 18,4 Milliarden Euro steigern Dialogmedien ihren Anteil am Gesamtwerbekuchen auf 46 Prozent, nicht zuletzt deswegen, weil der Werbemarkt auf 40,4 Milliarden Euro schrumpft. Die Studie bedient sich allerdings einer kleinen Schönheitskorrektur



Themenseiten zu diesem Artikel:
stats