HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Fotolia
Guten Morgen aus Frankfurt. Falls Sie gerade in Cannes weilen und langsam aber sicher des allgegenwärtigen Rosés überdrüssig sind: Gönnen Sie sich heute Abend doch mal einen klassischen Martini. Heute ist der internationale Martini-Tag. Aber Vorsicht: Der Cocktail hat es in sich. Die New Yorker Schriftstellerin Dorothy Parker warnte in einem launigen Vierzeiler: "I like to have a martini, / two at the very most. / After three I'm under the table, / after four I'm under my host!" Na dann Prost! 
Gestern fielen in Cannes die Entscheidungen für die Festival-Tracks Entertainment und Craft. Insgesamt räumten die deutschen Teilnehmer noch einmal neun Löwen ab. Insbesondere eine Marke legt bei den Lions aber gerade einen echten Durchmarsch hin: Nike
Geballte Mediapower gegen Hass und Hetze im Internet: In Cannes haben 16 der weltweit größten Werbungtreibenden, darunter Unilever, Procter & Gamble und Adidas, eine globale Allianz für mehr Brand Saftey angekündigt. Die konstituierende Sitzung der "Global Alliance for Responsible Media" findet am Mittwoch im Rahmen der Cannes Lions statt.   Wann werden die Abruf-Zahlen von Youtube & Co endlich vergleichbar sein mit denen der TV-Konzerne? Womöglich schon bald. Die AGF startet jetzt eine "Follow the Campaign"-Initiative - und verspricht, sehr bald schon sehr konkrete Ergebnisse zu veröffentlichen. HORIZONT Online sprach mit der AGF-Vorsitzenden Kerstin Niederau-Kopf sowie Guido Modenbach (Pro Sieben Sat 1) und Andrea Malgara (Mediaplus)
Außer Spesen nichts gewesen? Mitnichten. Für Alexander Schlaubitz, Marketingchef der Lufthansa, sind die Cannes Lions die beste Inspirationsquelle, wie er im Interview mit Achtung-Chef Mirko Kaminski erklärt: "Es gibt immer noch keine bessere Veranstaltung als Cannes, um sich anzuschauen was gerade passiert und was es an tollen Inspirationen gibt."  Der spektakuläre Einstieg des US-Finanzinvestors KKR bei Axel Springer bewegt die Branche weiterhin. HORIZONT hat dazu bereits die wichtigsten Fragen beantwortet. Nun äußern sich Berater und Konkurrenten, zeigen Verständnis für den Deal – und stellen weiterreichende FragenErdinger ist die beliebteste Biermarke in Deutschland - zumindest wenn man dem Stimmungsbild im Internet Glauben schenkt. Vor allem das alkoholfreie Weißbier zahlt positiv auf das Markenimage der Bayern ein. Das geht aus einer Studie von Webbosaurus hervor. Weniger gut schneiden die oft als "Fernsehbiere" geschmähten Marken Krombacher, Warsteiner und Bitburger ab. Täglich empfehlen Influencer unzählige Kosmetikprodukte über ihre Social-Media-Kanäle. Das Interesse der User hält sich dabei in Grenzen, wie eine HORIZONT-Exklusivumfrage zeigt. Mit interessanten und inspirierenden Produktempfehlungen können Influencer aber zumindest bei jungen Onlinenutzern und insbesondere bei Frauen Interesse wecken.  Ist es wirklich sinnvoll und effizient, wenn einen Marken ständig "mit der richtigen Botschaft zur richtigen Zeit am richtigen Ort" beschallen? Reinhard Patzschke von Grabarz & Partner hat da seine Zweifel - und beschreibt in seinem Gastbeitrag weitere Fallen, in die viele Marken heute reihenweise tappen.

stats