HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© dfv
Guten Morgen aus Frankfurt. Heute ist es soweit: Der Taxischreck Uber geht an die Börse - und das mit einer Bewertung von sage und schreibe 82 Milliarden Dollar. Es ist der größte Börsengang seit dem IPO des chinesischen Internetriesen Alibaba im Jahr 2014. Was heute in der Branche außerdem noch wichtig ist, gibt es wie immer in unseren Top-News am Morgen zu lesen. Starten Sie gut in den Freitag.

Weil Facebook durch die Übernahmen von Whatsapp und Instagram zu mächtig geworden ist, fordert nun Mitgründer Chris Hughes in der New York Times die Zerschlagung des Unternehmens. "Mark Zuckerberg kann Facebook nicht reparieren, aber unsere Regierung schon", so Hughes, der zum fünfköpfigen Gründungsteam gehörte und von 2004 bis 2007 bei Facebook arbeitete.

Galeria Karstadt Kaufhof kooperiert mit den Online-Händlern Amazon und Zalando. Amazon-Kunden hätten künftig die Möglichkeit, die Pakete in den Service-Centern der Filialen entgegenzunehmen. Die Partnerschaft mit Zalando sehe vor, den Bestand der Galeria-Karstadt-Kaufhof-Lager mit dem Zalando-Onlineshop zu verknüpfen.
Datenskandale und Rekordgewinne – schizophrener könnte die Situation bei Facebook nicht sein. Doch der Social-Media-Marktführer will lieber über die neuen Werbeformate reden. Facebook-Manager Jin Choi erklärt im HORIZONT-Interview, warum die Alleinherrschaft des Feeds zu Ende geht und speziell das Story-Format in der Werbung unverzichtbar wird. Der Streamingdienst Netflix will in der ganz jungen Zielgruppe attraktiver werden und übernimmt die US-Produktionsfirma StoryBots, die sich auf Inhalte für Kinder spezialisisert hat. Informationen über die Kaufsumme gibt es nicht, berichtet Variety. Es ist erst die dritte Übernahme in der Geschichte von Netflix. Der Hessische Rundfunk muss laut einem Beschluss des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) in Kassel eine Radio-Werbung der NPD für die Europawahl senden. Der Spot, in dem ein Zusammenhang zwischen Kriminalität und Zuwanderung hergestellt wird, verstoße nicht gegen den Straftatbestand der Volksverhetzung. Sky Sport steht im Social-Media-Ranking von Storyclash wieder an der Spitze. Der Pay-TV-Sender profitierte dabei allerdings auch von einer Delle bei Bild, die im April in den sozialen Medien etwas schwächelte. Größter Gewinner im April war RTL.de. Burdas Job-Plattform wächst im Werbegeschäft rasant – mit Facebooks Rezepten. Nun kommen auch noch Agenturservices hinzu. Und der direkte große Konkurrent Linkedin? Im Advertising will Xing vom Wettbewerb mit Microsofts Berufsnetzwerk sogar profitieren. Alle reden über digitale Sprachassistenten. HORIZONT auch – auf den Digital Marketing Days 2019 in Hamburg. Malte Kosub, Gründer von Future of Voice, wird dort über die richtige Content-Strategie für Alexa & Co. sprechen. Vorab antwortet er hier schon mal auf sieben provokante Thesen zum Thema.
stats