HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© dfv
Guten Morgen aus Frankfurt. Wer Betrügern bei der Überzeugungsarbeit zuschaut, kommt einigen Geheimnissen erfolgreichen Marketings nahe. Und erkennt, dass vieles davon ziemlich trivial ist: selbstbewusst auftreten, andere stets in ihrem guten Glauben bestärken und Bedenken einfach durch Versprechungen beiseite wischen. So konnte „Flowtex" zum größten deutschen Betrugsfall nach 1945 in die Geschichte eingehen. Das groteske Lehrstück über „Big Manni“ ist am Tag der Arbeit im Ersten zu sehen. Hier und jetzt gibt es unsere heutigen Branchennews.
Media-Markt Saturn kommt nicht aus den Schlagzeilen. Rund sechs Wochen nachdem die komplette Marketing-Führung um Alexander Ewig bei der Ceconomy-Tochter von Bord ging, folgt nun die nächste Hiobsbotschaft: Media-Markt Saturn wird seine Anfang 2017 mit großem Tamtam gestartete Datentochter Retail Media Group (RMG) beerdigen. Der US-Internetriese Alphabet verdaut eine weitere hohe EU-Strafe in nur einem Quartal und verdient dabei noch Milliarden. Den verwöhnten Anlegern gefällt der Geschäftsbericht trotzdem nicht, denn das Umsatzwachstum der Tochter Google gerät immer weiter ins Stocken. Im April waren es vor allem Teilnehmerinnen der Pro-Sieben-Castingshow "Germany's Next Topmodel", die in Sachen Instagram-Reichweite ordentlich zulegen konnten. Das geht aus der exklusiv für HORIZONT Online erstellten Analyse von InfluencerDB hervor. Die Top 4 der wachstumsstärksten deutschsprachigen Instagram-Kanäle belegen allesamt Teilnehmerinnen aus Heidi Klums Model-Rekrutierungsmaschine. Die Düsseldorfer Mediaagentur Spark Foundry hat den Mediaetat von mobile.de gewonnen. Das Team um Managing Partner Robin Jansen und Business Director Björn Klaas setzte sich im globalen Pitch gegen namhafte Wettbewerber durch, wie es in einer Mitteilung des nach eigenen Angaben größten Fahrzeugmarkts in Deutschland heißt. Die Debatte um die Kampagne der Deutschen Bahn, die der Grünen-Politiker Boris Palmer vergangene Woche losgetreten hatte, zeigt vor allem eines: Marken und ihre Werbekampagnen werden inzwischen gerne von Politikern und Organisationen für Werbung in eigener Sache missbraucht. Welche Konsequenzen das hat, erklärt Wigan Salazar, CEO Germany bei MSL, in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online. Gut möglich, dass die richtig fetten Jahre fürs Data Driven Marketing noch kommen – ein Selbstläufer wird dies aber nicht. Denn mit Programmatic wachsen auch die Möglichkeiten, über Fake-Impressions und Roboter-Klicks Werbegelder abzugreifen. Mobile Ad Fraud ist bereits zu einer großen Herausforderung geworden.


Will man die Generation Z überzeugen, so muss man sie über die richtigen Plattformen ansprechen. Das funktioniert am besten in digitalen Kanälen und immer öfter via Influencer. Um die Passung zwischen einer Marke und einem Influencer zu prüfen, hat Dcore ein Instrument namens Influencer Profiler entwickelt, mit dem die Befragung von Followern möglich ist. 30 Prozent für die ersten 30: Für den Best of Content Marketing Kongress und Award am 7. Mai in Hamburg vergibt HORIZONT Sondertickets. Die ersten 30 Anmeldungen mit dem Ticket-Code „BCM2019_30ProRabatt“ bekommen von uns 30 Prozent Rabatt. Hier jetzt anmelden! Zu sehen gibt es Weltklasse-Speaker wie Joe Pulizzi auf der Expo-Stage und Best Cases wie zum Beispiel von Adidas und Europapark in der Content Marketing Masterclass.
stats