HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© Fotolia
Guten Morgen aus Frankfurt. Das sind doch gute Aussichten: Während die Woche noch frostig startet, steigen die Temperaturen bis Ostern voraussichtlich auf über 20 Grad. Wir wünschen einen guten Start in die kurze Arbeitswoche! Hier kommen die wichtigsten Branchennews vor 9.
Die heftig umstrittene Reform des EU-Urheberrechts könnte heute die letzte Hürde nehmen. Nachdem das Europaparlament das Vorhaben bereits gebilligt hat, müssten dafür in einer letzten Abstimmung heute Vormittag noch die EU-Staaten zustimmen. Anschließend hätten sie rund zwei Jahre Zeit, die neuen Regeln in nationales Recht umzusetzen.  Gerald Braunberger wird neuer Herausgeber der FAZ und Nachfolger von Holger Steltzner. Das berichten das Handelsblatt (Paid Content) und Spiegel Online. Der 59-Jährige Braunberger war bislang verantwortlich für den Finanzmarkt sowie für die Rubrik Wirtschaftsbücher. Nach der Zustimmung des Aufsichtsrats soll der neue Herausgeber noch diese Woche offiziell gekürt werden.  Das Kanzleramt muss laut einer Gerichtsentscheidung auf Medienanfragen zum Prozess des Fernsehsatirikers Jan Böhmermann gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Auskünfte erteilen. Das sagte ein Sprecher des Berliner Verwaltungsgerichts der dpa. Böhmermann hat Merkel wegen ihrer Einschätzung seines Schmähgedichts auf den türkischen Präsidenten Erdogan verklagt.  Die Medienkonzerne Pro Sieben Sat 1 Media und Mediaset haben Spekulationen über einen möglichen Zusammenschluss zurückgewiesen. Zuvor hatten italienische Medien über angebliche Fusionsverhandlungen berichtet. "Wir befinden uns nicht in Fusionsgesprächen mit Mediaset, und ich erkenne in einem Zusammenschluss keine industrielle Logik", sagte ProSiebenSat.1-Chef Max Conze am SamstagEs ist ein illustres und ziemlich ungewöhnliches Trio, das sich da zusammengefunden hat – um was zu tun? Eine dieser Start-up-Geschichten zu schreiben, die heutzutage alle elektrisieren. Man hat eine Idee und dann ein Produkt, gewinnt erste namhafte Kunden, Investoren werden auf einen aufmerksam und am Ende steht ein Geschäftsmodell, das weltweit skaliert. Worum es geht und wer dahintersteht. Die Fachjury beim Spotlight Bewegtbildfestival 2019 hat sich nach mehreren Diskussionsrunden immerhin zu dreimal Gold hinreißen lassen. Deutlich weniger lange musste das Gremium bei den studentischen Einsendungen nach den großen Gewinnern suchen. Das einhellige Urteil der Werbeprofis: Der Nachwuchs hat den Agenturen in diesem Jahr gezeigt, wo der Hammer hing!  Printmailings gelten im Marketing zwar als wenig sexy, wirken aber. Dirk Görtz, Vice President Dialogmarketing bei der Deutschen Post, spricht im exklusiven Gespräch mit HORIZONT über Zahlen, von denen andere nur träumen können und erklärt, wieso Mailings so einfach werden wie GoogleSind viele Mediapläne digital überhitzt und führen zu einer Überbewertung kurzfristiger Erfolgskennziffern – und zu langfristigen Schäden für Marken? Diese Debatte treibt Marketer, Agenturen und Medien um. Ja, sagt Sai-Man Tsui, Geschäftsführer der JOM Group. Und rät, Performance-Investitionen zugunsten von Markenkommunikation zu kürzen. 



stats