HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© Fotolia
Guten Morgen aus Frankfurt. Der DFB-Pokal schreibt im deutschen Fußball die schönsten Geschichten: 9 Tore in einem Spiel, Bayern mit 10 Mann gegen Zweitligist Heidenheim und zeitweise im Rückstand - nur das erhoffte Märchen für den Underdog ging am Ende nicht in Erfüllung. Man darf gespannt sein, ob das Gipfeltreffen des FC Bayern gegen Dortmund am Wochenende ebenfalls ein solches Spektakel wird. Hier kommen die Top-News am Donnerstag. 
Die Einkaufstour der großen Beratungshäuser in der Agenturbranche geht weiter. Accenture kauft Droga5. Wie die bereits zuvor akquirierten deutschen Agenturen Kolle Rebbe und Sinner Schrader soll die renommierte New Yorker Kreativschmiede unter das Dach der Sparte Accenture Interactive wandern. Zum Kaufpreis machen die Unternehmen keine Angaben.  Crossmedia hat genug von der OMG und macht jetzt lieber als erste Mediaagentur beim GWA mit. Warum und weshalb erklären Unternehmensgründer Markus Biermann und sein Mit-Geschäftsführer Armin Schroeder im exklusiven Interview mit HORIZONT OnlineNoch ist nichts spruchreif. Aber allem Anschein nach ist bei der deutschen BBDO-Gruppe ein größerer Umbau geplant. Nach Informationen von HORIZONT betreffen die Maßnahmen die Holdinggesellschaft. Offenbar ist vorgesehen, bestimmte Stabsstellenfunktionen zu streichen beziehungsweise auf einzelne Agenturen zu übertragen.  Zwei Firmen haben Daten ihrer Nutzer aus dem Online-Netzwerk Facebook offen zugänglich im Netz gespeichert. Der Vorfall könnte die Debatte über die Datenschutz-Verantwortung von Facebook neu entfachen. Die mexikanische Medienfirma Cultura Colectiva hatte Daten wie Accountnamen, Kommentare und "Gefällt mir"-Angaben auf einem frei zugänglichen Bereich bei Amazons Cloud-Dienst AWS abgelegtWenn 50 familiengeführte Unternehmen in einer gemeinsamen Kampagne gegen ein zunehmend fremdenfeindliches Klima auftreten, dann ist das eine Ansage. Im Interview mit HORIZONT erzählt Timm Mittelsten Scheid, warum er für diese Initiative kämpfte. Dabei macht das Mitglied der Vorwerk-Unternehmerfamilie aber eine klare Unterscheidung zwischen seiner Haltung und der Position der Marke Vorwerk.  Sprachassistenten beflügeln die Suche nach akustischen Markenidentitäten. Führte die Frage nach dem richtigen Sound in den vergangenen Jahrzehnten eher ein Nischendasein in den Marketingaufgaben, so ist sie nun weit nach vorne gerückt. Nicht zuletzt weil Marken, die schneller gefunden werden, auch bessere Chancen haben, gekauft zu werden.  Mitte April startet mit der finalen Staffel von "Game of Thrones" das Serienereignis des Jahres. Aber auch wer mit Fantasy nichts am Hut hat, kommt im April auf seine Kosten: Bei Netflix startet am 5. April die schwedische Krimiserie "Quicksand" von den Machern von "Die Brücke" und TV Now zeigt mit "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" die erste TV-Serie von Starregisseur Jean-Jaques Annaud. Die Übernahmen im Agenturmarkt gehen weiter: Accenture übernimmt Droga5 und Kolle Rebbe, Fischer-Appelt schluckt Philipp und Keuntje: Was bedeutet das für die kleinen und mittelgroßen Agenturen? Nur gutes, findet Jens Theil, Gründer der Kreativagentur Wynken Blynken & Nod. "Klein zu sein, ist toll", sagt Theil. In seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online nennt er die Gründe



stats