HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© Fotolia
Guten Morgen aus Frankfurt. Und es bewegt sich doch etwas in Sachen Digitalisierung: Die Bundesregierung und die Länder haben sich gestern auf einen Digitalpakt für die bessere technische Ausstattung von Schulen geeinigt und heute morgen kündigte die Deutsche Telekom an, fast 13 Milliarden Euro in den Netzausbau zu investieren. Hier kommen die wichtigsten Branchenews am Morgen. 
Mit Adidas und Lego kürten die Initiatoren des Best Brands Awards am Mittwochabend im Bayerischen Hof in München Marken, deren Werte stabil im Relevant Set der Verbraucher verankert sind. Beste Wachstumsmarke ist Lillet. Amazon entschied die Sonderkategorie "Best Digital Life Brand" für sichIm HORIZONT-Online-Interview redet der Zeit-Online-Chefredakteur Klartext: Warum die EU-Urheberrechtsreform nicht im Interesse von Bürgern, Gründern und Kreativen ist. Warum Amazon fürs Ende digitaler Werbung sorgen könnte. Und warum seine Mutter so eine wichtige Referenzgröße für den Journalisten Wegner ist: Ein langes Gespräch über Chancen, Risiken und Befindlichkeiten im Internet. Die Süddeutsche Zeitung hat die Zusammenarbeit  mit einem freien Mitarbeiter beendet. Dieser soll in einem unveröffentlichten Artikel für das SZ Magazin einen Protagonisten erfunden haben. Der Mitarbeiter hat eingeräumt, dass Zweifel an der Geschichte berechtigt sind, teilten die Chefredaktionen von Süddeutscher Zeitung und SZ Magazin mit. Der Werbemotor stottert, das Wachstum schwächt sich ab. Das zeigt auch der Schickler Media Index, der HORIZONT exklusiv vorliegt. Dabei handelt es sich um eine der umfassendsten Statistiken über den deutschen Werbemarkt, die neben den klassischen Gattungen nahezu alle Formen digitaler Werbung enthält, aber auch Messen und Sponsoring.  In Berlin hat sich ein Bündnis aus Kreativen und Netzaktivisten gegen das umstrittene EU-Urheberrecht formiert. Zu der Aktion gehören der Chaos Computer Club und die Vereine Freischreiber, Digitale Gesellschaft und Heart of Code. Das Bündnis hat für den 2. März zu einer Demo in Berlin aufgerufen, am 23. März soll europaweit demonstriert werden.  Die Umbauarbeiten bei Pro Sieben Sat 1 gehen weiter. Ein Tag nachdem bekannt wurde, dass die Vorstandsmitglieder Sabine Eckhardt und Jan Kemper den Konzern verlassen und dieser ein Executive Committee auf Holding-Ebene einführt, gibt es schon wieder Personalien aus München. Diesmal steht unter anderem Katja Hofem im MittelpunktWährend Netzaktivisten wegen der drohenden Uploadfilter das freie Internet in Gefahr sehen, jubeln Verlegerverbände über die Möglichkeit, von den großen Plattformen künftig Geld für die Nutzung ihrer Inhalte zu verlangen. Im Interview mit HORZONT Online erklärt der Wettbewerbsexperte Justus Haucap, warum sich die Hoffnungen der Verlage auf zusätzliche Erlöse wohl nicht erfüllen werden.  Er gehört nicht gerade zu den Lautsprechern der Branche. Roland Lambrette lässt lieber seine Arbeiten für sich sprechen. Und das seit mehr als 30 Jahren mit großem Erfolg. Dafür erhält der Co-Gründer des Frankfurter Atelier Markgraph heute Abend vom Art Directors Club für Deutschland den Preis für sein Lebenswerk



stats