HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© Fotolia
Guten Morgen aus Frankfurt. In Los Angeles ist in der vergangenen Nacht der wohl wichtigste Musikpreis der Welt verliehen worden: die Grammys. Rapper Childish Gambino gewann für seinen gesellschaftskritischen Song "This Is America" gleich drei Preise und ist einer der großen Gewinner des Abends. Ansonsten wurde die Gala von Frauen dominiert: Neben Preisträgerinnen wie Lady Gaga, Cardi B und Kacey Musgraves wurde vor allem Michelle Obama für ihren Überraschungsauftritt gefeiert. Kommen Sie gut in die neue Woche - mit unseren wichtigsten Branchennews am Morgen.
Ich bin ein Star, gebt mir ein Magazin! Diesem imaginären Ruf folgen etliche Zeitschriftenverlage - und starten immer neue Prominententitel. Allein sechs sind im vergangenen Jahr auf den Markt gekommen. Doch die Zielgruppen werden spitzer, die Frequenzen seltener, die Auflagen kleiner. Wie beurteilen Mediaexperten das bisherige Boom-Segment? Die Stadt Paris zieht gegen Airbnb vor Gericht und verlangt eine "Rekordstrafe" von 12,5 Millionen Euro. "Illegale Touristenunterkünfte, die die Mietpreise erhöhen und die Bewohner belästigen: Es reicht! Ich habe beschlossen, die Websites zur Verantwortung zu ziehen", so Bürgermeisterin Anne Hidalgo via Twitter. Hidalgo wirft Airbnb vor, 1000 nicht-registrierte Wohnungen anzubieten. Der Zimmervermittler weist die Vorwürfe zurück. Das Briefporto soll einem Zeitungsbericht zufolge statt im April erst im Sommer steigen, dann aber womöglich stärker als bislang erwartet. Das berichtet die FAZ (Paid) unter Berufung auf einen ihr vorliegenden Entwurf zur Änderung der Post-Entgeltregulierungsverordnung des Bundeswirtschaftsministeriums. Demnach sei eine Anhebung in Richtung 85 bis sogar 90 Cent denkbar. Der Ausstieg von Managerin Angela Ahrendts als Senior Vice President Retail und Online Stores ist für Apple ein Alarmsignal. Ahrendts war 2014 geholt worden, um die Marke fit für die Zeit nach dem iPhone-Hype zu machen. Fünf Jahre später ist dieses Problem immer noch nicht gelöst. Wie groß die Herausforderungen sind, darüber hat HORIZONT mit Annette Zimmermann von Gartner gesprochen. Haltung zeigen steht bei Unternehmen hoch im Kurs. Nike und Gillette sind nur zwei aktuelle Beispiele. Warum es für Unternehmen wichtig ist, eine Leitidee zu haben, die über den wirtschaftlichen Erfolg hinausgeht, erklären die ehemaligen Werber Niels Alzen und Dominik Veken im Interview mit HORIZONT. Sie stehen seit kurzem in Diensten der "Purpose-Beratung" Brighthouse aus der Boston Consulting Group. Funke, Buzzfeed und Vice bauen Stellen ab, die deutsche Huffington Post macht nach fünf Jahren dicht. Nach einer neuen Reuters-Studie wird es 2019 im Journalismus so viele Entlassungen geben wie lange nicht mehr. Medienmarken stehen deshalb mehr denn je vor der Frage: Wie mit ihren Inhalten Geld verdienen? LaterPay-Gründer Cosmin Ene erklärt in seinem Gastbeitrag, welche fünf Erkenntnisse sich Verlage jetzt zu Herzen nehmen sollten. Wie ticken die Verbraucher? Und vor allem: Wofür geben sie ihr Geld aus? Mit diesem Thema beschäftigen sich wohl alle Unternehmen. Antworten auf die Frage, was gerade hip ist oder bald hip wird, gibt regelmäßig das Trendbüro in München. Das Tochterunternehmen der Brand-Experience-Agentur Avantgarde hat gerade einen Report zum Konsumentenverhalten 2019 veröffentlicht. HORIZONT Online präsentiert die wichtigsten Trends. Mit ihrem Youtubekanal "BibisBeautyPalace" hat es Bianca Heinicke zur bekanntesten Influencerin Deutschlands gebracht. Jetzt hat sich die 26-Jährige in der ARD-Show "Quizduell" ziemlich blamiert: Auf die Frage "Was gibt es offensichtlich nach Analyse von Nasa-Messdaten natürlicherweise auf dem Mars?" wählte Heinicke aus den vier Antwortmöglichkeiten tatsächlich "WLAN". Mittlerweile hat die Influencerin ihren Fauxpas auf Youtube erklärt.


stats