HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Frankfurt am Main hat viel zu bieten - nicht nur die schicke Skyline
© Fotolia
Frankfurt am Main hat viel zu bieten - nicht nur die schicke Skyline
Guten Morgen aus Frankfurt! Da sage noch einer, in Deutschland könne man nicht mit dem Ball umgehen. Wenn es mit dem runden Leder nicht mehr klappt, dann eben mit der kleinen Filzkugel: Alexander Zverev hat die ATP-WM gewonnen und ist in die Fußstapfen von Boris Becker und Michael Stich getreten. Wir gratulieren - und widmen uns sogleich acht Branchennews, die heute morgen wichtig sind.
Cook setzt einmal mehr seine Attacken gegen Facebook fort: Wenn der freie Markt nicht funktioniere, müsse man dies zugeben. Und das sei jetzt der Fall, zitiert Mashable den Apple-CEO unter Berufung auf ein "Axios on HBO"-Interview. Es sei unausweichlich, dass es eine irgendwie geartete Regulierung von Kongress oder Regierung geben werde. Kerstin Niederauer-Kopf übernimmt 2019 den Vorsitz der Geschäftsführung der Arbeitsgemeinschaft Videoforschung (AGF). Niederauer-Kopf ist derzeit Geschäftsleiterin von Facit Research, einer Tochter der Serviceplan-Gruppe. Sie wird das TV-Quotengremium gemeinsam mit Anke Weber führen, die bereits seit Juli 2018 der Geschäftsführung angehört. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer zeigt sich ungewohnt offen gegenüber dem US-Fahrvermittler Uber und will das umstrittene Unternehmen bis 2021 in Deutschland offiziell zulassen. "Gerade auf dem Land können wir mit Fahrdiensten und Pooling-Systemen ganz neue Möglichkeiten, gerade für ältere Bewohner, schaffen", sagte der CSU-Politiker. Die Zukunft der Marke Innogy ist ungewiss, seit sich Eigentümer RWE und der Eon-Konzern auf eine Aufspaltung des Energieunternehmens geeinigt haben. Ungeachtet des schon seit Monaten laufenden Prozesses hat Innogy aber nochmal an der Werbestrategie gefeilt. Wie wirbt eine Marke, die es vermutlich in einigen Monaten nicht mehr geben wird? Eine Antwort lautet: aktuell nicht im Fernsehen. Klare Sicht im Influencer-Dschungel: Der Top Influencer im Oktober hat den nahezu perfekten Quality Score von 98 Prozent, der Rising Star eine Like-Follower-Ratio von 14,4 Prozent und der Entdeckung des Monats folgen bereits knapp 55.000 Zuschauer. Die Analyse-Plattform InfluencerDB und HORIZONT Online stellen die "3 Influencer to watch" des Monats Oktober vor. Damit mehr Unternehmen und am Ende auch Menschen Blockchain-basierte Projekte unterstützen, müssen Marketers sich zügeln: “Produktfokus vor Marketing” lautet das Gebot der Stunde, sagt Patrick Degenhardt, Head of Marketing EMEA beim Blockchain-Spezialisten ConsenSys, und erklärt in seinem Gastbeitrag, was Marketer sonst noch tun können, um dem Prinzip Blockchain zum Durchbruch zu verhelfen. Einsteigen, Radio an. Diese Abfolge ist vor allem bei Autorfahreren der Altersgruppen von 30 bis 59 Jahre ein Automatismus, trotz Spotify und Co. Dies belegen jedenfalls aktuelle Studien, die im Rahmen des Branchentreffs "Automotive und Audio" der AS&S Radio in Frankfurt präsentiert wurden. Wenn sich ein Jahr dem Ende zuneigt, beginnt die Zeit der Rückblicke. Einer der ersten kommt von CNET und ist eine Chronik der Tech-Debakel 2018, die auf das Konto vor allem von US-Unternehmen und dem Silicon Valley gehen. In der Liste des Scheiterns von Apple bis Yahoo geht es immer wieder um Sicherheitslücken.


stats