HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Frankfurt am Main hat viel zu bieten - nicht nur die schicke Skyline
© Fotolia
Frankfurt am Main hat viel zu bieten - nicht nur die schicke Skyline
Guten Morgen aus Frankfurt! Heute abend Finale von "Babylon Berlin"! Wer will nochmal, wer hat noch nicht? Die Serie versammelte allwöchentlich donnerstags durchschnittlich 5,11 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher, in der ARD-Mediathek wurden bis 4. November 9,76 Millionen Videoabrufe registriert.  Jetzt heißt es Abschied nehmen von Gereon Rath und Charlotte Ritter. Die Branchennews bleiben Ihnen erhalten, hier sind acht, die heute Morgen wichtig sind.
Mit NetID startet heute die nach Verimi zweite große Daten-Allianz aus Deutschland. Der offene Login-Standard des Bündnisses ist zum Beginn auf 60 Webseiten eingebunden. Das erklärte Ziel: Durch die Bündelung der Kräfte soll Internetnutzern eine europäische Alternative zu Google, Amazon, Facebook und Apple geboten werden, die im Log-in-Bereich bislang führend sind. Für die TV-Konzerne läuft das Jahr 2018 bislang eher durchwachsen. Pro Sieben Sat 1 rechnet mit Umsatz- und Gewinnbelastungen und will seine Dividende kürzen. RTL machen schwächelnde TV-Werbeerlöse zu schaffen. Die seit ihrer Gründung immer wieder aufkommende Unruhe bei Score Media nimmt kein Ende. Nach Sales-Chef Christian Zimmer, Verkaufsleiter Sven Holsten und COO Judith Sterl folgt mit Heiko Genzlinger jetzt der Mann, der Score Media in den vergangenen beiden Jahren aufgebaut hat. Carsten Dorn, erst seit August als Geschäftsführer an Bord, hat interimistisch Genzlingers Aufgaben übernommen. Bei "HORIZONT fragt" geht es um Themen, die in klassischen Interviews oft zu kurz kommen. In dieser Folge erzählt Larissa Pohl, frisch gebackene Strategiechefin von Wunderman Central Europe, und Co-Vorsitzende der Effie-Hauptjury, unter anderem, dass man man jungen Menschen auf jeden Fall zur Kommunikationsbranche raten kann, und wieso "Perfektion" zeigt, was uns im Weg steht. Nach allem, was aus dem Markt zu hören ist, haben sich die Berliner Agentur Antoni und der Reinigungsgerätehersteller auf eine Zusammenarbeit verständigt. Demnach plant das Team um die Gründer Tonio Kröger und André Kemper wie schon für Mercedes-Benz und den Süßwarenhersteller Katjes die Gründung einer exklusiv für das Unternehmen tätigen Einheit. Der Start ist für Anfang 2019 geplant. Während einer Pressekonferenz hat US-Präsident Donald Trump einen handfesten Streit mit CNN-Reporter Jim Acosta angezettelt. "Sie sind eine furchtbare, unverschämte Person", fuhr der Präsident den in den USA bekannten Reporter an, der sich das Wort nicht verbieten lassen wollte. Nach dem hitzigen Wortwechsel hat das Weiße Haus Acosta die Akkreditierung "bis auf Weiteres" entzogen. Chefredakteur Stephan Seiler sieht derzeit "kein anderes Magazin, das Street Culture so glaubwürdig vermittelt, von Mode bis Musik, von Lifestyle bis Zeitgeist, von Sport bis Business". Doch passen die unterschiedlichen Szene-Kulturen überhaupt ins selbe Heft? Und verfängt der Mix bei Sport- und Lifestyle-interessierten jungen Männern, eine der schwierigsten Print-Zielgruppen? HORIZONT.net hat nachgefragt. Die Außenwirkung deutscher Führungskräfte ist besser geworden, die Manger können aber noch viel lernen. Was, das verrät der Coach und Buchautor Stefan Wachtel beim Deutschen Medienkongress 2019. Vorab im Gespräch mit HORIZONT erklärt er, woran es bei Auftritten am häufigsten hapert, und benennt einige Eisenkugeln, die Managern oft angelegt werden.


stats