HORIZONT vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
HORIZONT vor 9 präsentiert die Top-News am Morgen
© dfv
HORIZONT vor 9 präsentiert die Top-News am Morgen
Guten Morgen aus Frankfurt! Es ist soweit: Mr. "James Brand" ist zurück, heute läuft der neue 007-Film "Spectre" in den deutschen Kinos an. Warum das Werbespektakel auch für Mittelständler interessant ist und was die Branche außerdem aktuell beschäftigt, lesen Sie in unseren Top-News am Morgen.
1. Kleine Marken, großes Kino. Die James-Bond-Reihe ist die Mutter aller Produktplatzierungen - und auch für kleinere und mittelständische Unternehmen kann sich das durchaus lohnen. In "Spectre" sind etwa der Pistolenhersteller Walther und die Büromöbelfirma Interstuhl vertreten - aus ganz verschiedenen Gründen, aber mit ähnlicher Wirkung.


2. Vapiano wehrt sich gegen Vorwüfe. Ein "WamS"-Bericht bringt die Systemgastro-Kette in die Bredouille: Angeblich hat das Unternehmen Lebensmittel umettiketiert. Nun geht Vapiano in die Offensive und wirbt mit einer PR-Initiative um das Vertrauen der Kunden. Klassische Werbemaßnahmen will das Unternehmen dafür allerdings nicht nutzen.

3. Facebook glänzt beim Zahlenwerk. Im 3. Quartal ist das Internet-Unternehmen erneut stärker gewachsen als angenommen. Der Umsatz sprang um 41 Prozent auf 4,5 Milliarden US-Dollar (4,1 Milliarden Euro) und übertraf damit die Erwartungen der Analysten. Durchschnittlich waren im September gut eine Milliarde Nutzer täglich bei dem Netzwerk aktiv.


4. Dieselgate und kein Ende. Seit über einem Monat schwelt nun die VW-Affäre, doch für den Autobauer ist das Ende der Fahnenstange offenbar immer noch nicht erreicht: Die Ratingagentur Moody's hat Volkswagen heruntergestuft, den VW-Fahrern drohen möglicherweise Steuernachzahlungen. Unterdessen fürchtet laut "FAZ" auch Daimler-Boss Dieter Zetsche Folgen des VW-Skandals für seinen Konzern.

5. Das Schweigen der Werber.
Deutschlands Kreative sind gerne relevant und kritisch, doch zu den Folgen der Big-Data-isierung der Werbung halten sie sich bislang zu sehr zurück, findet HORIZONT-Chefreporter Jürgen Scharrer. Die Agenturen hätten nicht die geringste Lust, sich mit dem Thema Google und Facebook zu beschäftigen.

6. "Notify" in den Startlöchern.
Und nochmal Facebook: Das soziale Netzwerk will offenbar in der kommenden Woche seine neue News-App starten - das berichtet die amerikanische "Financial Times" unter Berufung auf informierte Kreise. Für die Anwendung sollen unter anderem "CNN", die "Washington Post", "Vogue" und "Mashable" Inhalte liefern.

7. Adblocker sind nur ein Symptom.
Das Wettrüsten der Adblocker und Anti-Adblocker kann nicht die Lösung sein, findet Defacto-X-Chef Jan Möllendorf. In seinem Gastbeitrag bei HORIZONT erklärt der Dialogmarketer, wieso die Onlinebranche eine zerrüttete Beziehung mit den Usern führt und was nun zu tun ist.
stats