HORIZONT vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Apple-Chef Tim Cook will offenbar unter die Autohersteller gehen
© Apple
Apple-Chef Tim Cook will offenbar unter die Autohersteller gehen
Ein zünftiges "Helau" aus Frankfurt, und einen wundervollen Rosenmontag - oder wie Karnevals-Muffel sagen: "Oh nein, heute erreicht man im Rheinland wieder den ganzen Tag niemanden!" Doch vor Konfetti und Kamelle gibt es erst einmal unsere Top-News am Morgen.

1. Apple soll eigenes Auto planen. Das vernetzte Automobil hat Apple schon länger auf dem Schirm. Offenbar will der iKonzern nicht nur die Software, sondern auch die entsprechende Hülle selbst herstellen. Medienberichten zufolge arbeitet Apple an einer eigenen Elektro-Großraumlimousine.



2. "Fifty Shades of Grey" fährt Rekordergebnis ein. Allein in den USA und Kanada hat der mit Spannung erwartete Sado-Maso-Streifen 81,7 Millionen Dollar eingespielt. Das sind umgerechnet 71,7 Millionen Euro. Laut "Hollywood Reporter" ist die Romanverfilmung der an einem Valentinstag meistbesuchte Film aller Zeiten.

3. Bayern-Boss für mehr Konkurrenz im Kampf um TV-Rechte. Damit die Bundesliga mehr Geld aus der nationalen TV-Vermarktung erzielt, brauche Platzhirsch Sky mehr Konkurrenz, findet Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München. Der Rekord-Deal in England sei nur zustande gekommen, weil es einen harten Bieterwettstreit gegeben habe.


4. Wird ein Deutscher der nächste Guardian-Chef? Vier Bewerber gibt es um die Nachfolge von Alan Rusbridger als Chefredakteur des "Guardian". Einer davon: Wolfgang Blau, Ex-Chefredakteur von Zeit Online und aktuell oberster Digital-Stratege bei dem britischen Medienunternehmen. Er konkurriert mit drei Frauen um die Position.

5. Trauer um Ferrero-Gründer. Michele Ferrero, Erfinder von Nutella, Kinderschokolade und Co, ist am Samstag im Alter von 89 Jahren verstorben. Die "Süddeutsche Zeitung" würdigt ihn in ihrem Nachruf als "Chefversüßer der Welt".

6. TV und Internet dominieren Mediennutzung. Bei den 14- bis 59-Jährigen liegen TV und Internet nahezu gleich auf, doch bei den 14- bis 25-Jährigen hat Internet TV bereits deutlich überholt. So lautet ein zentrales Ergebnis der IP-Studie "Fourscreen Touchpoints".

7. Amazon-Drohne vor dem Aus? Die US-Flugaufsichtsbehörde FAA hat einen Entwurf zur gewerblichen Nutzung von unbemannten Flugobjekten vorgelegt. Demnach dürften die Drohnen nicht höher als 150 Meter fliegen und müssten stets in Sichtweite des Piloten bleiben. Die Zustellung von Paketen, wie Amazon es eigentlich vorhatte, wäre damit praktisch unmöglich.

stats