HORIZONT vor 9 Neun Dinge, die Sie heute morgen wissen sollten

Dienstag, 14. Oktober 2014
"HuffPo"-Chefin Arianna Huffington kooperiert mit Leo Burnett
"HuffPo"-Chefin Arianna Huffington kooperiert mit Leo Burnett
© Foto: Hubert Burda Media

Guten Morgen, liebe HORIZONT-Leser. Heute Abend wollen Jogis Jungs in der EM-Quali die Scharte aus dem Polen-Spiel auswetzen, doch zuvor präsentieren wir an dieser Stelle wie gewohnt die wichtigsten Branchen-News für den Start in den Arbeitstag. 1. Kontert die ARD Netflix? Laut "Handelsblatt" planen deutsche TV-Produzenten wie Brainpool und Beta Film derzeit mit mindestens einer privatwirtschaftlichen Tochter eines öffentlich-rechtlichen Systems, offenbar der ARD, eine deutsche Online-Videoplattform. Ein vergleichbarer Vorstoß war 2013 am Widerstand des Bundeskartellamts gescheitert.

2. Content-Marketing-Deal. In den USA kooperiert die "Huffington Post" künftig mit Leo Burnett. Das Inhouse-Team der Zeitung soll gemeinsam mit der Agentur alternative Werbestrategien für deren Kunden entwickeln. Gründerin Arianna Huffington verspricht sich viel von der neuartigen Zusammenarbeit.

3. BSkyB darf Sky Deutschland kaufen. Wie das britische Unternehmen via Twitter mitteilt, haben die Landesmedienanstalten in Bayern, Hamburg und Schleswig-Holstein ihr "Okay" für den Erwerb eines 57,4 Prozent-Anteils von Sky Deutschland gegeben. Auf europäischer Ebene hat BSkyB bereits letzte Woche das Go bekommen.

4. Next please. Nach iCloud, Snapchat & Co. wurde nun offenbar auch Dropbox Opfer von Hackerattacken. Sieben Millionen Nutzer des Cloudspeicher-Dienstes könnten betroffen sein, berichtet das Blog "The Next Web". Dropbox allerdings bestreitet, gehackt worden zu sein - ein Drittanbieter sei schuld am Datenleck.

5. Allianz im Bayern-Aufsichtsrat. Der Versicherungskonzern erhält einen Sitz im Aufsichtsrat des FC Bayern München, schreibt das "Handelsblatt". Demnach soll der Deutschland-Chef des Großaktionärs, Markus Rieß, Anfang November für "Focus"-Herausgeber Helmut Markwort in das Gremium rücken.

6. Was kommt nach den Oscars? Samsung ist auf der Suche nach dem nächsten Selfie-Moment - bei den Oscars Anfang 2014 sorgte ein Selbstporträt von Moderatorin Ellen DeGeneres mit der versammelten Hollywood-Elite für Furore. "AdWeek" sprach mit Amber Mayo, Director of Media and Partnerships bei Samsung, über den nächsten Coup.

7. Netflix jetzt bei Entertain. Die Deutsche Telekom ist ab heute der erste TV-Anbieter, der den Streamingdienst in sein Angebot aufnimmt. Serien und Film sind in SD- und HD-Qualität nun direkt über die Plattform abrufbar, dabei gelten die üblichen Netflix-Konditionen.

8. Google-Chef in Berlin. Eric Schmidt weilt in Deutschland, um für die Position seines Unternehmens zu werben. Heute trifft er mit Regierungsvertretern zusammen und nimmt an einer Expertenanhörung zum "Recht auf Vergessen" teil. Gestern hielt Schmidt vor Unternehmensgründern bereits eine Rede. Tenor: Google ist kein Monopolist.

9. Alibaba ist erst der Anfang. China wird uns noch mit vielen bahnbrechenden Internetfirmen überraschen, meint Syzygy-Chef Marco Seiler in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online. Und warnt gleichzeitig vor dem gefährlichen Fehler, die chinesische Stärke nur dem großen Heimatmarkt zuzuschreiben.
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr: die wichtigsten News. Insights. Inspirationen.

 


Meist gelesen
stats