HORIZONT vor 9

Neun Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
In Cannes werden 2015 wieder jede Menge Löwen vergeben
© Cannes Lions
In Cannes werden 2015 wieder jede Menge Löwen vergeben
Guten Morgen aus Frankfurt. Während Werbe-Deutschland derzeit gebannt nach Cannes blickt, wo es für die hiesigen Agenturen gestern 15 Löwen zu bejubeln gab, weilt Thjnk-Chef Michael Trautmann in New York. Warum, erfahren Sie in unseren Top-News am Morgen.
1. 15 Löwen für Deutschland am Montag. Mittlerweile ist in Cannes die Haupt-Festivalwoche gestartet und es gibt weitere Erfolge zu vermelden: Insgesamt 15 Löwen holten die deutschen Agenturen in den Wettbewerbskategorien Direct, Mobile, Press und Promo & Activation.


2. Thjnk geht nach New York. Während sich die Werbebranche in Cannes selbst feiert, treibt Thjnk-Chef Michael Trautmann die internationale Expansion seiner Agentur voran: Trautmann befindet sich derzeit in New York, wo ein neuer Thjnk-Standort entstehen soll. "Die Gründung einer Firma in New York ist leichter als wir es uns gedacht haben", heißt es auf der Facebook-Seite von Thjnk.

3. Google setzt seine Charme-Offensive gegenüber Journalisten fort. Nach der Gründung der European News Initiative hat das Unternehmen nun ein News Lab vorgestellt, das Journalisten die Google-Dienste näher bringen soll. Damit sollen Innovationen an der Schnittstelle von Technologie und Medien gefördert werden, wie es in einem offiziellen Blogpost heißt.


4. Bei Instant Articles gelten Facebooks Spielregeln. Medien, die Inhalte extra für Facebook produzieren und dort veröffentlichen, müssen das Hausrecht der sozialen Plattform beachten: Wenn ein Inhalt den redaktionellen Grundsätzen eines Publishers genüge, dabei aber gegen die Facebook-Regeln verstoße, müsse sein Unternehmen den Inhalt leider entfernen, so Chief Product Manager Chris Cox bei einer Veranstaltung in der TU Berlin.

5. Neuer Twitter-Chef muss Vollzeit arbeiten. Twitter-Gründer Jack Dorsey bleibt als Nachfolger des zum 1. Juli ausscheidenden Dick Costolo eine Übergangslösung. Dies betonte der Aufsichtsrat der Firma am Montag. Dorsey führt gleichzeitig den von ihm gegründeten Bezahldienst Square und will diesen Posten wohl auch nicht aufgeben.

6. Starcom Mediavest kauft Digitalagentur Akom 360. Die internationalen Networkagenturen sind auf dem deutschen Markt weiter in Kauflaune. Nach dem Deal von J. Walter Thompson beziehungsweise deren Muttergesellschaft WPP mit der Hirschen Group schlägt jetzt die Mediaagentur Starcom Mediavest Group aus dem Publicis-Verbund zu. Sie übernimmt die Digitalagentur Akom 360 mit Sitz in München und Düsseldorf.

7. Wie sich Mobil-Werbung in den USA entwickelt. Aus unserem Morgen-Newsletter kennen Sie sicher die beliebte Rubrik "Einige Grafiken sagen mehr als 1000 Worte". Die kommt heute ausnahmsweise mal nicht von uns: Digiday hat den Stand der Werbeausgaben für Mobile in den USA aufbereitet. Sehr aufschlussreich!

8. Alles nur Theater! Gestern verzückte Superstar Taylor Swift zur Abwechslung mal nicht mit ihrer Musik oder ihrem Charme - vielmehr brachte die Popqueen Apple dazu, Künstler auch während der dreimonatigen Testphase von Apple Music zu bezahlen. Kein Grund um derart zu feiern, sagt nun Tom Conrad, langjähriger CTO des Streaming Service Pandora. "Nichts deutet darauf hin, dass Apple Künstler fairer behandelt als andere", so Conrad in einer Reihe von Tweets zum Thema.

9. Paulus Neef spürt den Gründergeist wieder. Als Chef von Pixelpark, Präsident des Deutschen Multimedia-Verbands und HORIZONT-Agenturmann des Jahres 1999 hat Paulus Neef die erste Internet-Generation in Deutschland maßgeblich mitgeprägt. Nach dem New-Economy-Crash zog er sich aus der Öffentlichkeit zurück. Nun plant er den Aufbau einer Yogamarke. HORIZONT-Chefredakteur Volker Schütz unterhielt sich mit Neef über alte Diskussionen und neue Pläne.
stats