HORIZONT vor 9

Elf Dinge, die Sie heute morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Google zeigt Snippets und Thumbnails der VG Media-Verlage länger an als geplant
© Foto: Google
Google zeigt Snippets und Thumbnails der VG Media-Verlage länger an als geplant
Das Nobelkommitee gibt heute den Träger des Friedensnobelpreises 2014 bekannt. Zu den Kandidaten zählen unter anderen Altkanzler Helmut Kohl und Papst Franziskus. Was zum Abschluss einer ereignisreiche Arbeitswoche sonst noch wichtig wird, erfahren Sie in HORIZONT vor 9.

1. Google gibt Verlagen mehr Zeit. Der Suchmaschinenriese wird die Textanrisse und Vorschaubilder der in der VG Media organisierten Verlage erst zwei Wochen später als geplant aus seinen Suchergebnissen entfernen - laut Google auf Wunsch der Verlage.

2. Ist die Zeit reif für ein Spotify-Modell für News? Diese und andere spannende Fragen beantwortet Christoph Keese, Executive Vice President von Axel Springer im großen Interview mit HORIZONT.

3. Ein Jahr Huffington Post in Deutschland. Im Interview mit HORIZONT ziehen Chefredakteur Sebastian Matthes und Herausgeber Cherno Jobatey Bilanz und sprechen über Ihre Pläne für 2015.

4. Schlechtes Geschäft für den "Spiegel". Der Verlag versenkt zwei Millionen Euro beim Kauf und Verkauf des Kunsthandel Verlags. Spannend ist weniger die Sache an sich – ein kleineres Fehlinvestment im vergangenen Jahr –, sondern vielmehr die Tatsache, dass so etwas gerade jetzt an die Öffentlichkeit gelangt, analysiert HORIZONT-Redakteur Roland Pimpl.

5. Amazon wird häuslich. Der Versandriese eröffnet in New York sein erstes Ladengeschäft. Kunden sollen dort unter anderem bestellte Waren abholen können, berichtet das "Wall Street Journal".

6. Schlappe für Helmut Kohl. Der Altkanzler ist mit seinem Versuch gescheitert, die Auslieferung des umstrittenen Buches "Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle" zu stoppen.

7. Lego tritt auf die Bremse. Der Spielzeughersteller beendet nach Protesten von Greenpeace eine Marketing-Aktion mit dem Öl-Multi Shell. In einem Youtube-Spot der Umweltschützer versinkt eine Lego-Landschaft langsam im Öl.

8. Nike ist Adidas auf den Fersen. Adidas ist und bleibt die beliebteste Marke der Deutschen. Das zeigt die aktuelle Erhebung der Brandmeyer Markenberatung. Erzfeind Nike hat den Abstand auf die Franken allerdings deutlich verkürzt.

9. Uber lenkt ein. Der in Deutschland verbotene Taxidienst ändert sein Geschäftsmodell und soll nach Informationen der "Welt" eine Art Mitfahrzentrale mit deutlich günstigeren Preisen werden.

10. Ebay läuft sich für das Weihnachtsgeschäft warm. "Shop the World" heißt der Slogan der ersten weltweit einheitlichen Kampagne, mit der Ebay im wichtigen 4. Quartal punkten will.

11. Kevin Spacey als Digital-Pionier. Bei einer Veranstaltung von Sapient Nitro verriet der gefeierte Schaupieler ("House of Cards"), was man bei der Arbeit für eine digitale Plattform wie Netflix lernen kann.
stats