HORIZONT vor 9

Elf Dinge, die Sie heute morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Wolfgang Kírsch zeigt sich selbstbewußt (Foto: Unternehmen)
Wolfgang Kírsch zeigt sich selbstbewußt (Foto: Unternehmen)
Guten Morgen. Frankfurt, 6 Uhr 37: Der letzte Arbeitstag der Woche beginnt. Hier die wichtigsten Nachrichten für den Arbeitsbeginn und ein erholsames Wochenende.



1. Die starken Sprüche des Chefs von Media-Saturn. Ist die digitale Ärä für den traditionellen Einzelhandel ein Leidensweg? Wolfgang Kirsch, CEO von Media-Saturn sieht dies völlig anders. Er erlebt sein Business als die "spannendste Zeit für den Handel seit 30 Jahren". Soviel Mut täte auch manchen Verlagsmanagern gut.


2. Berggruen zieht Leine. Der österreichische Immobilieninvestor René Benko übernimmt die angeschlagene Warenhauskette Karstadt. Der umstrittene Besitzer Nicolas Berggruen zieht sich vollständig aus dem Unternehmen zurück, schreibt FAZ.net.



3. United Internet boomt dank Mobile. Nach überraschend großen Zuwachsraten bei kostenpflichtigen Verträgen hauptsächlich im Mobilebereich will Unternehmenschef Ralph Dommermuth nun in diesem Jahr insgesamt 900.000 Kunden gewinnen, berichtet das "Handelsblatt".


4. Sprinklr kauft TBG. Nichteingeweihte werden sich fragen: Hä? Doch mit diesem Deal deutet sich im Bereich der auf Agenturservices im Social-Media-Bereich an, was im Bereich von Mediaagenturen schon langem Tatsache ist: die Konzentration auf wenige, aber umso mächtigere Player.


5. PR-Network Edelman braucht PR. Eigentlich berät die Agentur Kunden bei der Öffentlichkeitsarbeit. Doch nun braucht sie selbst Hilfe, hat Adweek herausgefunden: In einem Agenturblog hatte ein Manager den Selbstmord des Schauspielers Robin Williams als "Chance" tituliert, um Öffentlichkeit für Unternehmen und Organisationen zu schaffen, die auf die Behandlung psychischer Krankheiten spezialisiert sind.


6. Nach Dre kommt 50 Cent. Der eine Hiphopper hat sein Geschäft für 3 Millarden Dollar an Apple verkauft, nun folgt 50 Cent: Mit dessen Unternehmen SMS Audio kooperiert Intel laut WSJ in Designfragen für die geplanten Healthcare-Wearables.


7. Youtube relauncht seine TV-App. Nutzer sollen laut CNet künftig schneller und bequemer auf die wichtigsten und am meisten nachgefragten Videos zugreifen können.


8. Schneeeeeeekoppe?! Werbung machte den Müslihändler einst zur Kultmarke. Jetzt droht Insolvenz, schreibt die SZ Online.


9. Alles rund um die Dmexco. Europas größter Digitalkongress steht vor der Tür. Analysen, Interviews, Kommentare und Infos rund um das Digitalmarketing 2014 bietet das HORIZONT Extra. Das Magazin kann kostenlos downgeloaded werden.


10. Gericht verbietet Werbung mit Selbstverständlichkeiten. Werbung mit "Geld-zurück-Garantie" und ähnliches hat der Bundesgerichtshof laut Spiegel Online jetzt verboten, weil dies ohnehin gesetzlich vorgeschrieben und somit kein besonderer Service des werbenden Unternehmens ist.


11. E-Mails kosten einen vollen Arbeitstag pro Woche. Acht Stunden verbringen Manager pro Woche mit dem Schreiben und Lesen von E-Mails, obwohl es vier Stunden auch getan hätten. Kleiner Trost: Dieser Newsletter liest sich deutlich schneller.

stats