HORIZONT vor 9

Acht Dinge, die Sie heute morgen wissen sollten

Immer neuer Ärger für Wolfgang Büchner
Immer neuer Ärger für Wolfgang Büchner
Guten Morgen! HORIZONT vor 9 versorgt Sie ab heute mit den wichtigsten Nachrichten und Ereignissen, die Sie vor Ihrem ersten Meeting wissen sollten. Viel Spaß beim Lesen!



1. Zoff in Hamburg. Seit geraumer Zeit liefern Machtkämpfe, Revolten und Kabale im "Spiegel" schönstes Material für Geschichten, die " Spiegel"-Redakteure eigentlich am liebsten selbst recherchieren und ans Tageslicht befördern. Ganz aktuell läuft eine Ressorleiter-Offensive gegen Chefredakteur Wolfgang Büchner. HORIZONT-Autor Roland Pimpl analysiert die Hintergründe des aktuellen Zoffs in Hamburg.


2. Zoff in Wolfsburg. Hohe Kosten, niedrige Renditen, geringe Produktivität der VW-Konzern hat sich eine eine Fitnesskur verordnet und löst laut "Spiegel" bei Audi und Porsche Wutausbrüche aus. Gleichzeitig geht nach nur 11 Monaten Amtszeit der Volkswagen-Markenchef Simon Thomas. Neuer Leiter Marketing der Marke Volkswagen Pkw wird Xavier Chardon. Der 42-Jährige arbeitet seit 2011 als Leiter Vertrieb Europa von Volkswagen. Auch Chardons Chef, Vertriebsvorstand Christian Klingler, kümmert sich künftig um Markenfragen bei Volkswagen obwohl er laut Medienberichten um seinen Job fürchten muss.



3. Keine Kuscheleinigung mit Google. Lange Zeit hatte es den Anschein, als würde Google im EU-Wettbewerbsverfahren glimpflich davon kommen. Doch nun sieht es so aus, als hätte EU-Kommissar Joaquin Almunia die Samthandschuhe ausgezogen.


4. Ein Angebot, das man nicht ablehnen kann? Bei allen Diskussionen über die vermeintliche Übermacht von Google und Facebook ist die Macht der Mediaagenturen aus dem Blickfeld geraten. HORIZONT liegen Maildokumente vor, die nahelegen, dass Group M mit ziemlich fragwürdigen Argumenten ihrer Tochter Plista zu mehr Business verhelfen will.


5. Jahrhundertaufgabe Paid Content. Die Zahlungsbereitschaft der Leser im digitalen Bereich ist bis zu 89 Prozent geringer als für vergleichbare Printangebote für Verlage. Dennoch könnte Paid Content funktionieren: 31 Prozent der Internetnutzer, die momentan noch kein Geld für journalistische Inhalte ausgeben, sind grundsätzlich zu diesen Ausgaben bereit. Das wären alleine in Deutschland 12 Millionen potenzielle Neukunden.


6. McSoulSearch. Ein Großkonzern auf der Suche nach seiner Seele: McDonald s will sich in den nächsten 18 Monaten neu erfinden und sich nicht nur als kostengünstigen, sondern vor allen Dingen auch als hochwertigen Burger-Anbieter positionieren.


7. RTB wächst und wächst und wächst. Mit Real Time Bidding, dem Echtzeit-Auktionshandel von Internet-Anzeigen, wurden in den USA im vergangenen Jahr 3,1 Milliarden Dollar umgesetzt. 2018 sollen es schon 18,2 Milliarden Dollar sein.


8. Garagen-Kultur. Eine Garage war in der New Economy Sinnbild für unternehmerischen Wagemut. Vielleicht hat sich Thomas Middelhoff, der seine beste Zeit in der New Economy hatte, daran erinnert, als er nach seinem Offenbarungseid aus Furcht vor den Journalisten über ein Garagendach flüchtete.

stats