HORIZONT vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

David Hein
Guten Morgen aus Frankfurt. Heute begehen wir den Welttag für menschenwürdige Arbeit. Und was könnte da zum Start besser passen, als die wichtigsten Branchennews am Morgen. Einen schönen Mittwoch!
1. VW-Chef Müller stellt Fußball-Engagement in Frage. Im Zuge der Aufarbeitung des Abgasskandals hat der neue Volkswagen-Chef Matthias Müller einen rigorosen Sparkurs für den gesamten Konzern angekündigt - und nimmt dabei auch das Engagement bei Konzerntocher und Bundesligist VfL Wolfsburg in den Blick: "Wir drehen jeden Stein um und werden uns auch das ansehen", so Müller in einem Interview mit der "FAZ".

2. Samsung rechnet mit Gewinnsprung um 80 Prozent. Der südkoreanische Elektronikkonzern ist auf dem aufsteigenden Ast: Erstmals seit zwei Jahren erwartet das Unternehmen für das dritte Quartal einen satten Anstieg des Betriebsgewinns um 79,8 Prozent auf umgerechnet 5,6 Milliarden Euro - und überträfe damit die Markterwartungen. Die endültigen Quartalszahlen legt Samsung Ende des Monats vor.

3. Twitter launcht Best-of-Feature Moments. Über einen Blitz-Button können Twitter-Nutzer künftig auf eine Themenseite gelangen, wo die wichtigsten Inhalte, die aktuell in dem Netzwerk diskutiert werden, gebündelt verfügbar sind. Die entsprechenden Inhalte werden dabei vom Twitter Curation Team und Content-Partnern wie "Buzzfeed", "New York Times" und "Washington Post" zusammengestellt. Einziger Haken: Moments ist bislang nur in den USA verfügbar.

4. Frank Behrendt steht zu seinen Job-Ratschlägen. Mit seinen "10 ernsthaften Ratschlägen, wie man locker durch (Berufs)leben kommt", hat Fischer-Appelt-Chef Behrendt viel Wirbel in der Agenturszene ausgelöst. Im Interview mit HORIZONT steht er zu seinen Aussagen: "Es ist doch klar, dass man mit solchen Thesen polarisiert. Damit kann ich ganz wunderbar leben."

5. Georg Hesse wird neuer Tomorrow-Focus-CEO. Der 42-Jährige, der auch Vorstandsvorsitzender wird, tritt die Nachfolge von Toon Bouten an, der das Unternehmen Anfang Juli verlassen hatte. Hesse kommt von Amazon und soll Tomorrow Focus mit seinen Travel-Marken zu einem der führenden europäischen Online-Reiseunternehmen weiterentwickeln.

6. Bauer-Klage gegen Presse-Grosso in letzter Instanz abgeschmettert. Der Bundesgerichtshof hat die Klage von Bauer Media gegen das "Preiskartell" des Bundesverbands Presse-Grosso abgewiesen. Damit bleibt das sogenannte zentrale Verhandlungsmandat bestehen. Die Folge: Bauer darf weiterhin nicht direkt mit den Pressegroßhändlern Konditionen aushandeln.

7. Google steigt beim Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz ein. Das DFKI ist damit das einzige Forschungsunternehmen in Europa, an dem sich Google beteiligt. Ziel des Deals ist es laut Johanna Wanka (CDU), "verlässliche und alltagstaugliche, aber auch verständliche und verbraucherfreundliche Lösungen für eine digitaler werdende Gesellschaft zu entwickeln".

8. Showtime zeigt neue "Homeland"-Folge komplett auf Facebook. Kurz nach der Premiere der fünften Staffel im US-Fernsehen haben die Produzenten die erste Folge der neuen Season in voller Länge auf Facebook gestellt - und das ohne Geoblocking. Wie "WinFuture" spekuliert, handelt es sich bei der Veröffentlichung wohl um eine einmalige PR-Maßnahme.

stats