HORIZONT vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Ingo Rentz
Guten Morgen aus Frankfurt. Es wird eine spannende Woche: Die Aktienmärkte in China geben weiter nach, der DAX nähert sich bereits der psychologisch wichtigen Schwelle von 10.000 Punkten. Es gibt aber auch positive Signale: Die US-Wirtschaft brummt wieder, Experten gehen davon aus, dass die US-Regierung ihre Wachtumsprognose in dieser Woche nach oben korrigiert. Was sonst noch wichtig wird, lesen Sie in unseren Top-News am Morgen.
1. Google will Standards für das Internet der Dinge. Der IT-Sicherheitschef von Google, Gerhard Eschelbeck, fordert verbindliche Sicherheitsstandards für das Internet der Dinge. "Jeder wurschtelt allein vor sich hin und entscheidet, was sicher ist und wie viel Aufwand dafür betrieben wird. Das muss sich dringend ändern", sagt der der gebürtige Österreicher im Interview mit dem "Spiegel".


2. Vom Main zurück an den Rhein. Nach 15 Jahren in Diensten der Deutschen Fußball Liga zieht es den ehemaligen DFL-Kommunikationschef Tom Bender zurück ins heimische Düsseldorf. Dort wird der 49-Jährige künftig die Vermarktung und das Marketing der "Rheinischen Post" verantworten.

3. Facebook-Anzeigen lernen laufen. Das soziale Netzwerk ermöglicht ausgewählten Werbekunden ab sofort den Einsatz von GIFs, mit denen Anzeigen animiert werden können. Das berichtet Adweek. Zu den ersten Kunden, die das Tool nutzen, gehören Wendy's und die Coca-Cola-Tochter Kuat.


4. Frisches Geld für europäische Start-ups. Klaus Hommels legt mit Lakestar II einen 350 Millionen Euro schweren Investmentfonds für Start-ups in Europa und den USA auf, berichtet "Business Insider". Der frühere Vorstand von AOL hat bereits früh in Firmen wie Facebook, Spotify und Skype investiert.

5. WDR löscht "Hart aber fair". Der WDR hat eine Folge der Talkshow aus der Mediathek des Senders verbannt. Mehrere Frauenverbände hatten sich über die Sendung mit dem Titel "Deutschland im Gleichheitswahn?" über die Geschlechterdebatte beschwert, schreibt die "FAZ".

6. "Mein Todfreund, der Alkohol". Vor mehr als vier Jahren ist der legendäre Werbetexter Reinhard Siemes gestorben. Jetzt erst veröffentlicht seine letzte Lebensgefährtin Ika Bratuscha seine Memoiren: "Mein Todfreund der Alkohol. 56 Episoden aus dem Leben eines Reklametexters, der auch Trinker war. Und eines Trinkers, der auch Reklametexter war" lautet der Titel des 360 Seiten starken Werkes, das ab Ende August im Verlag AV Edition erhältlich ist.

7. Kommt der Super-Akku? Eine britische Firma hat einen Akku mit Brennstoffzelle entwickelt, mit dem ein Smartphone eine Woche lang durchhalten würde. Laut "Daily Telegraph" gibt es Hinweise darauf, dass Intelligent Energy auch im Aufrag von Apple arbeitet.

8. Klare Kante gegen Online-Hetze. Das Amtsgericht Berlin hat einen Mann, der auf Facebook mehrfach zu Hass und Gewalt gegen Ausländer aufgerufen hatte, zu einer hohen Geldstrafe verurteilt.
stats