HORIZONT vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Der Coca-Cola-Pitch ist entschieden
© Coca-Cola
Der Coca-Cola-Pitch ist entschieden
Guten Morgen aus Frankfurt. "ENDLICH!", dürfte der erste Gedanke vieler Menschen beim Aufstehen heute sein, denn: Die Bundesliga geht wieder los! Davor gibt es aber noch einmal unser allmorgendliches Lesefutter!
1. WPP triumphiert im Coke-Pitch. Coca-Cola hat den Etat für seine nächste globale Werbekampagne an Ogilvy New York, Sra Rushmore in Madrid und Santo in Buenos Aires vergeben, wie Adage meldet. Details zu Inhalt und Timing der Kampagne gibt es derzeit nicht. Insgesamt hatte Coca-Cola zehn seiner Agenturen, darunter US-Stammagentur Wieden + Kennedy, zu dem Pitch eingeladen. Diese sollen auch weiterhin im Agentur-Pool des Getränkeriesen bleiben.


2. Samsung vergrößert sein Flaggschiff. Samsung legt nur wenige Monate nach dem Verkaufsstart seines Spitzen-Smartphones Galaxy S6 Edge mit einem verbesserten und größeren Modell nach. Das Galaxy S6 Edge+ soll in dem heiß umkämpften Markt vor allem mit mehr Funktionen für Video-Aufnahmen, einer besseren Audio-Wiedergabe und einer kürzeren Ladezeit punkten.

3. Mobile Spendings wachsen um 65 Prozent. Die Ausgaben für Werbung auf Smartphones und Tablets haben einem Report des Interactive Advertising Bureau IAB zufolge im vergangenen Jahr 31,9 Milliarden US-Dollar betragen. Das ist ein Plus von 65 Prozent. Beinahe die Hälfte davon geht auf Display-Werbung zurück. Wie "Adweek" allerdings zurecht anmerkt, könnte die Definition des IAB von Display mittlerweile überholt sein.


4. Native Adverstising ist auf dem Vormarsch. Native Advertising wird als informativer und nützlicher bewertet als klassische Werbebanner - auch weil die meisten Nutzer der Werbung im redaktionellen Gewand aufgeschlossen gegenüberstehen. Das geht aus einer aktuellen Studie des Digitalvermarkters Forward Ad Group hervor.

5. Disruption auf hanseatische Art. Die digitale Disruption hat besonders den Versandhandel schwer getroffen. Einziger Überlebender der Direkthandelsbranche der Gründerzeit ist Otto. Das Hamburger Unternehmen liefert vielen Traditionsbranchen eine Blaupause für den erfolgreichen Umgang mit der disruptiven Kraft des Internets, findet HORIZONT-Redakteur Santiago Campillo-Lundbeck. Sein Kommentar ist zugleich der Start einer neuen Serie bei HORIZONT Online!

6. Kinder lieben Youtube, Apps und Social Media. Das Youth Insight Panel (YIP) der "Bravo" zeigt: Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren nutzen sehr gerne Youtube, aber auch Instagram und Whatsapp stehen bei ihnen hoch im Kurs. Eine Folge aus der Reihe "3 Grafiken sagen mehr als 1000 Worte".

7. Was Fußballer-Marken brauchen. Mit ihrem Soccer Star Check über den Markenwert von Fußballprofis hat die Agentur Jung von Matt/Sports viel Aufmerksamkeit erregt. Gegenüber HORIZONT Online erklären Geschäftsführer Christoph Metzelder und Stratege Toan Nguyen, wie die Studie zustande kam, was sie aussagt - und wie Jung von Matt/Sports damit Zugang zu einem neuen Geschäftsfeld bekommen will.

8. A propos Fußball: Heute startet die Bundesliga (siehe oben). Wer sich noch einmal einen Überblick darüber verschaffen will, was Medien, Werbungtreibende, Agenturen und Bundesliga-Clubs zum Saisonstart so treiben, wird bei uns fündig: Wir haben alle unsere Meldungen zum Saisonstart übersichtlich in einem Online-Special aufbereitet. In diesem Sinne: Viel Spaß bei der Lektüre!
stats