HORIZONT vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Wolfgang Büchner geht offenbar in die Schweiz
© Foto: Casten Milbret
Wolfgang Büchner geht offenbar in die Schweiz
Guten Morgen aus Frankfurt! Hiobsbotschaft nicht nur für die Besucher der re:publica, die morgen in Berlin startet: Reisende und Pendler stehen diese Woche vor dem längsten Lokführerstreik in der Geschichte der Deutschen Bahn. Versöhnlicher stimmen da unsere wichtigsten Branchennews zum Start in den Montag.
1. Vom "Spiegel" in die Schweiz. Neuer Job für Wolfang Büchner: Der ehemalige Chefredakteur von "Spiegel" und dpa wird laut "NZZ am Sonntag" Verlagsmanager bei der Schweizer "Blick"-Gruppe aus dem Medienhaus Ringier. Eine offizielle Bestätigung für die Personalie steht allerdings noch aus.


2. Rocket Internet in Bedrängnis. Sechs Monate nach dem Börsengang kämpft die Start-up-Fabrik mit Problemen. Laut "Spiegel" hat das Unternehmen seine Beteiligungen an den Kreditplattformen Lendico und Zencap reduziert und zudem bei seinem Investment in die Lieferservice-Plattform Delivery Hero keinen strategischen Einfluss erlangt.

3. Achtung, Pitch-Alarm!
Das Marketing schadet sich selbst, wenn es bei der Agenturauswahl nur noch um den Preis geht, meint Matthias Schrader. "Es sind nicht goldene Löwen und Effies, die Agenturen prosperieren lassen, sondern harte Pitcherfolge", schreibt der Chef von Sinner-Schrader in einem Gastbeitrag für HORIZONT Online.


4. Große Loh-sung für Bitkom? Offenbar hat der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien einen Nachfolger für den scheidenden Präsidenten Dieter Kempf gefunden. Wie die "Wirtschaftswoche" aus Verbandskreisen erfahren haben will, soll der Unternehmer Friedhelm Loh künftig die Führung übernehmen.

5. Facebook schraubt an Geschäftsmodell. Newsanbieter wie "New York Times" und "National Geographic" sollen testweise Teile ihres Contents direkt auf Facebook posten anstatt dort nur zu verlinken. Dafür winken den Publishern ein großer Teil der Werbeeinnahmen, die direkt mit dem Inhalt in Verbindung stehen, berichtet das "Wall Street Journal". Ähnliches hatte die "NYT" bereits Ende März berichtet und HORIZONT Online kommentiert.

6. Emanzipation bei Meerkat. Bislang waren Live-Übertragungen mit der App nur bei Twitter möglich, doch das Netzwerk schob Meerkat mit seinem eigenen Dienst Periscope einen Quasi-Riegel vor. Meerkat reagiert darauf und ist nach einem Update nun auch mit Facebook kompatibel.

7. Macht Twitter in Nachrichten? Das Zwitscher-Netzwerk ist angeblich an der News-App "Circa" interessiert. Das Konzept des Dienstes ist es, Nachrichten in kleine Fragmente zu teilen und App-Nutzer mit Updates zu neuen Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.

8. Trink 'ne Coke mit Warren Buffet. Die Investoren-Legende ist zwar bereits 84 Jahre alt, aber kein bisschen leise. Beim jährlichen Meeting von Berkshire Hathaway, dem "Woodstock für Kapitalisten", feierte Buffet (beteiligt u.a. an Coca-Cola, American Express, IBM) sein 50-jähriges Firmenjubiläum. Die Highlights fasst "Business Insider" zusammen.
stats