HORIZONT vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Andreas Schilling und Michael Samak vefolgen ehrgeizige Pläne mit BCN
© BCN / Montage: HORIZONT
Andreas Schilling und Michael Samak vefolgen ehrgeizige Pläne mit BCN
Guten Morgen aus Frankfurt. Hat er oder hat er nicht? Griechenlands Finanzminister Giannis Varoufakis war gestern bei Günther Jauch und musste sich zu seiner "Stinkefinger-Szene" aus 2013 erklären. Die Quoten der Sendung liefern wir später nach, hier kommen erst einmal die Top-News am Morgen.
1. Kunden laden verstärkt Vermarkter zum Pitch. Die Komplexität bei der Orchestrierung von Kampagnen stellt neue Anforderungen an die Vermarkter. Das spürt man auch bei BCN: Weil das Kerngeschäft schwächelt, will Chef Andreas Schilling personell weiter aufrüsten – und zwar in klassischen Agenturbereichen wie Strategie, Idee, Kreation und Media.


2. Weniger Einsendungen beim ADC-Festival 2015. Rund 7000 Exponate sind im Mai im Rennen um die begehrten ADC-Nägel. Das entspricht 2510 Einsendungen und somit einem Rückgang von rund 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Grund: Jung von Matt macht wie angekündigt wieder Awardpause.

3. Twitter bremst Meerkat aus. Es war zu erwarten: Kurz nachdem Twitter einen eigenen Anbieter für Video-Livestreams gekauft hat, bremst der 140-Zeichen-Dienst die äußerst populäre Konkurrenz-App Meerkat aus und schneidet sie von wichtigen Nutzer-Informationen ab.


4. Red Bull droht mit Ausstieg aus der Formel 1. Seit dem Abgang von Serien-Weltmeister Sebastian Vettel und einigen Änderungen im Reglement läuft bei Red Bull nicht mehr viel zusammen. Der Rennstall fordert vom Automobil-Weltverband FIA deshalb Nachbesserungen - ansonsten denke man auch über einen Ausstieg aus der Formel 1 nach, so Red Bulls Motorsportberater Helmut Marko gegenüber "Auto Motor und Sport".

5. Zuckerberg geht shoppen. Facebook arbeitet weiter an der Integration von E-Commerce-Diensten. Nun hat das Unternehmen den Shopping-Dienstleiter TheFind gekauft, der sich darauf spezialisiert hat, günstige Preise zu finden und Nutzern personalisierte Empfehlungen anzubieten, unter anderem auf Basis ihrer bisherigen Einkäufe und der Wunschliste.

6. Welche Gattungen im Eigenmarketing noch Nachholbedarf haben. Im intermedialen Wettbewerb überbieten sich die Gattungen mit Marketing in eigener Sache, zuletzt machten vor allem Print und Out of Home mit verstärkten Initiativen von sich Reden. HORIZONT Online hat Mediaexperten gefragt, welche Gattungen den größten Nachholbedarf bei der Profilierung der eigenen Stärken haben und wie der Rückstand aufgeholt werden kann.

7. Mondelez will die Kampagnen-Effizienz erhöhen. Wie "The Drum" berichtet, geht der FMCG-Riese eine Partnerschaft mit Zefr ein. Das Unternehmen hat sich auf die Optimierung von Youtube-Kampagnen spezialisiert, damit Werbekunden diese besser monetarisieren können.

8. Adidas expermientiert mit Near Field Communications. Der Sportartikler will Kunden auch nach dem Kauf eines Adidas-Produkts weiter erreichen können und plant deshalb, NFC-Empfänger in Produkte wie Schuhe einzubauen. Verbindet der Kunde sein Smartphone damit, kann Adidas ihm personalisierte Kaufempfehlungen und anderen exklusiven Content zukommen lassen.
stats