HORIZONT vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Google-Manager Sundar Pichai
© Foto: Google
Google-Manager Sundar Pichai
Guten Morgen aus Frankfurt. Heute streiken in einigen Bundesländern die Lehrer. Ein Glück, uns sind nämlich gerade die Lokführer-Sprüche ausgegangen. Wir streiken natürlich nicht. Hier sind unsere Top-News am Morgen.
1. Google attackiert Apple beim mobilen Bezahlen. Google-Manager Sundair Pichai kündigte beim Mobile World Congress gleich zwei große Innovationen des Suchgiganten an: Neben einem eigenen Bezahldienst, wie Apple ihn im vergangenen Jahr gegründet hat, will Google auch unter die Mobilfunkanbieter gehen. Allerdings soll das Google-Netz laut Pichai keine Konkurrenzveranstaltung zu den Angeboten etablierter Player wie Verizon oder AT&T werden.

2. Telekom-Industrie und Internetfirmen streiten um Wettbewerb. Ebenfalls Thema auf dem Mobile World Congress: die Differenzen zwischen den Netzbetreibern und der Internet-Branche. "Wir wollen die Internet-Firmen nicht in eine Regulierung zwingen. Aber wenn sie davon befreit sind, wollen wir es auch sein", forderte etwa Telekom-Chef Timotheus Höttges.

3. Cook plaudert Details zur Apple-Watch aus. Früher wurden kommende Apple-Geräte bereits "rein zufällig" an einem öffentlichen Ort liegen gelassen, um die Öffentlichkeit schonmal in Stimmung zu bringen. Heute läuft es offenbar anders: Beim Besuch des Apple-Stores in Berlin soll CEO Tim Cook einige Details der Apple-Watch preisgegeben haben - etwa, dass die Uhr den Check-In in Hotels überflüssig machen solle. Die Infos landeten schließlich auf dem Blog 9to5mac.com.

4. Opel rockt den HORIZONT Brand Ticker. Die Rüsselsheimer haben ihren Wert in dem Markenranking deutlich gesteigert - genauso wie Porsche und BMW. Massiv verloren hat dagegen die Deutsche Bahn.

5. Zwei neue Player am Markt der Werbetechnologie-Dienstleister. Mit Esome Advertising und Orbyd starten zwei neue Anbieter für Auslieferung und Optimierung digitaler Kampagnen, beide in Hamburg. Dahinter stecken teils alte Bekannte – und bekannte Gesellschafter.

6. "IS" bedroht Twitter-Gründer. Im Netz ist ein Bild aufgetaucht, das Twitter-Gründer Jack Dorsey im Visier eines Fadenkreuzes zeigt. Hinter der Drohung wird die Terrormiliz "Islamischer Staat" vermutet. Twitter hatte zuvor Nutzerkonten mit Verbindungen zum "IS" gesperrt.

7. Tinder will Geld mit Werbung verdienen. Um überhaupt einmal so etwas wie Umsatz zu machen, planen die Macher der populären Dating-App eigene Werbeformate, wie Re/code berichtet. Dem Bericht zufolge könnte Tinder sich dafür mit Facebook und Twitter zusammentun, die beide mobile Werbenetzwerke betreiben. Außerdem soll eine Premium-Version in Planung sein.

8. Hochkarätige Jury beim Radio Advertising Summit. Der Countdown läuft: Ab sofort können Radiospots für den Radio Advertising Award (RAA) eingereicht werden. Den Vorsitz der Jury übernimmt Ralf Heuel, Kreativ Geschäftsführer von Grabarz & Partner in Hamburg. Ihm sitzen weitere hochdekorierte Kreative bei.
stats