HORIZONT Vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© dfv
Guten Morgen aus Frankfurt. Der Winter hält sich hartnäckig. In großen Teilen Deutschlands sieht es derzeit winterlicher aus als im gesamten Januar. Durchhalten. Ende der Woche sollen die Temperaturen wieder deutlich steigen. Bis dahin wärmen Sie sich mit einer guten Tasse Tee und den Top-Branchennews am Montagmorgen. 
Der neue Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz macht sich für eine strengere Besteuerung von Konzernen wie Google stark. "Die internationale Gemeinschaft muss Antworten finden auf die Herausforderungen der Digitalisierung, die Besteuerung der digitalen Wirtschaft gehört dazu", sagte Scholz der Deutschen Presse-Agentur vor dem G20-Treffen der Finanzminister und NotenbankchefsFacebook hat die Datenanalyse-Firma, der eine wichtige Rolle beim Wahlsieg von Donald Trump nachgesagt wird, ausgesperrt. Cambridge Analytica und ihre Dachgesellschaft SCL hätten entgegen früheren Zusicherungen bis 2015 gesammelte Informationen über Facebook-Nutzer nicht gelöscht, erklärte das Online-Netzwerk zur BegründungSalud! Die Sektkellerei Henkell übernimmt die Mehrheit an dem spanischen Konkurrenten Freixenet, der auch in Deutschland sehr umtriebig ist. Gemeinsam wolle man den "weltweit führenden Anbieter in der Schaumwein-Branche" bilden. Nach Informationen der "Lebensmittel Zeitung" liegt der Kaufpreis bei etwa 220 Millionen Euro.  Zur Abwehr von Cyber-Attacken prüft die Bundesregierung die Möglichkeit eines Gegenangriffs. Das sagte Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montag)Bislang dürfen die deutschen Sicherheitsbehörden keine Gegenangriffe starten, weil sie sich nach geltendem Recht damit strafbar machen würden.


Google, Amazon, Facebook, Apple bilden ein historisch einmaliges Machtkartell. Nicht nur in Europa mehren sich die Stimmen nach einer Zerschlagung der US-Kartelle. Auch Scott Galloway hat sich in die Reihen der Kritiker eingereiht. Seine Thesen wird der streitbare Professor bei den OMR und einem von der Hamburger Agenturgruppe Pilot organisierten OMR-Sideevent zur Diskussion stellen. HORIZONT Online interviewte Galloway zum GAFA-ImperiumPublicis Media holt die auf Sport und Unterhaltung spezialisierte Unit Sport & Entertainment nach Deutschland. Damit will die Agentur der Relevanz von Sponsorings Rechnung tragen und diese stimmig in die Gesamtkommunikation der Kunden integrieren, wie es in einer Mitteilung heißt. Die Unit hat ihren Sitz in Frankfurt und wird von Thomas Weiß geleitetDie Ankündigung von Zalando, im Marketing stärker auf Algorithmen und Künstliche Intelligenz zu setzen, sorgt in der Branche für Verunsicherung. Der Marketingvorstand von Otto Marc Opelt glaubt zwar ebenfalls daran, dass Technologie und Algorithmen künftig den Ton angeben. Allerdings zieht er andere Schlussfolgerungen als die Kollegen bei Zalando, wie er in einem Gastbeitrag für HORIZONT Online erläutert


stats