HORIZONT Vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© dfv
Guten Morgen aus Frankfurt, wo derzeit geradezu tropische 15 Grad herrschen. Auch in Düsseldorf ist die Temperatur zweistellig - die Gäste des HORIZONT Bewegtbild-Gipfels werden davon allerdings kaum etwas mitbekommen. Wir halten Sie auch heute per Live-Ticker über das Geschehen in der Nachtresidenz auf dem Laufenden. Doch vorher gibt es diese Top-News am Morgen.

1. Uber verschwieg Daten-Diebstahl bei mehr als 50 Millionen Kunden

An Skandale um Uber konnte man sich schon gewöhnen, doch eine neue Enthüllung offenbart eine schockierende Verantwortungslosigkeit. Hacker stahlen schon im Herbst 2016 Daten von 57 Millionen Fahrgästen und Fahrern, Uber verschwieg das und zahlte ihnen 100.000 Dollar.

2. BMW nutzt als erste Marke weltweit Snapchats neues Augmented-Reality-Feature

BMW startet heute eine Snapchat-Kampagne, in der der neue BMW X2 schon vor dem Marktstart probegefahren werden kann - zumindest virtuell. Das Automobilunternehmen nutzt dabei als erste Marke weltweit eine neue Augmented-Reality-Technologie von Snapchat. Wir zeigen Ihnen, wie BMW das macht.

3. Weiterhin diskriminierende Werbung bei Facebook

Im September machte ein Report von pro Publica Schlagzeilen, der Werbeschaltungen bei Facebook aufgrund von eindeutig rassistischen Kriterien aufdeckte. Facebook kündigte hinterher an, die Werberichtlinien entsprechend zu ändern. Ein Folge-Report von pro Publica zeigt allerdings: Passiert ist offenbar wenig.

4. Christof Baron blickt zurück auf ein Jahr "digitale Besoffenheit"

Mit dem Schlagwort der "digitalen Besoffenheit", gefallen in einem HORIZONT-Interview vor gut einem Jahr, hat Media-Profi Christof Baron ein mittlerweile geflügeltes Wort geschaffen. Was hat sich seitdem verändert? Auf dem Bewegtbild-Gipfel in Düsseldorf hat Baron im Video-Interview mit HORIZONT Online und turi2.tv Bilanz gezogen.

5. CBS feuert Moderatoren-Legende Charlie Rose

Ein weiterer prominenter Medien-Mann verliert seinen Job, weil er Frauen sexuell belästigt haben soll: Charlie Rose, eines der bekanntesten TV-Gesichter Amerikas, wurde gestern von seinem Arbeitgeber CBS erst suspendiert, nun wurde er gefeuert. Acht Frauen werfen dem 75-Jährigen vor, sie unter anderem begrapscht zu haben. 

6. Chefs von Adidas und Puma halten frühere Rivalität für Geschichte

Nordische Gelassenheit in Herzogenaurach: Adidas und Puma galten aufgrund des Bruderzwistes zwischen den Gründern Adolf und Rudolf Dassler als bittere Rivalen - nicht nur im Kampf um Kunden. Heute herrscht allerdings andere Stimmung zwischen beiden Unternehmen, wie die skandinavischen CEOs Kasper Rorsted und Björn Gulden bei einem gemeinsamen Auftritt betonten.

7. Wie ein zeitgemäßes Agenturmodell aussehen kann

Battle for Talents, erhöhte technische und inhaltliche Anforderungen sowie Veränderungen des Marktes stellen Agenturen vor große Herausforderungen. Dirk Gerasch, Inhaber und Geschäftsführer der Agentur Gerasch Communication, erläutert in einem Gastbeitrag für HORIZONT Online, wie für ihn ein zeitgemäßes Agenturmodell aussieht und welche Auswirkungen dieses auf Mitarbeiter, Jobprofile sowie Kundenbetreuung hat.


stats