HORIZONT Vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© Ingo Rentz
Guten Morgen aus Frankfurt. Pünktlich um 0 Uhr wurde heute Nacht das terrestrische DVB-T-Signal abgestellt. Wer nicht daran gedacht hat, auf die neue DVB-T-2-Technik aufzurüsten, schaut nun buchstäblich in die Röhre. Den vollen Durchblick haben Sie dagegen mit HORIZONT Vor 9. Starten Sie gut informiert in den Tag mit unseren Top-Branchennews am Morgen.

1. Media Markt Saturn sucht Werbe-Gegengewichte zu Facebook und Google

Bitte um Beistand: Manfred Bosch, Geschäftsführer von Redblue Marketing, dem hauseigenen Werbedienstleister von Media Markt Saturn, ruft Tageszeitungen zu mehr Kooperationen mit Werbekunden auf, damit beide Seiten den US-Digitalriesen kraftvoller begegnen könnten. "Wir wollen nicht nur zu Google und Facebook!", sagte Bosch gestern beim BDZV-Vermarktungsgipfel.

2. Warum das Galaxy S8 das wichtigste Smartphone der Firmengeschichte ist

Heute stellt Samsung mit dem Galaxy S8 seinen neuen Hoffnungsträger vor. Der Druck auf die Südkoreaner ist immens: Denn nach dem wohl schlimmsten Debakel der Unternehmensgeschichte um das brennende Note 7 muss nun ein technisch hervorragendes Smartphone her, um wieder Boden gut zu machen. Die Reputation der Marke steht auf dem Spiel.

3. Chinesen wollen "Forbes" kaufen

Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" steht laut "Reuters"-Informationen kurz vor einer Übernahme durch den chinesischen Mischkonzern HNA. Die Asiaten planen, einen Kontroll-Anteil am Herausgeber Forbes Media zu erwerben. Als Kaufpreis wird eine Summe von 400 Millionen US-Dollar gehandelt.


 

4. Singles fühlen sich in der Werbung unterrepräsentiert

Etwa jeder dritte Deutsche ist Single - in einigen Altersgruppen sogar fast jeder zweite. In der Werbung spielen Alleinstehende jedoch kaum eine Rolle. Das geht aus einer aktuellen Studie von Yougov hervor. Viele Unternehmen verschenken durch die Fixierung auf klassische Rollenbilder nach Ansicht der Marktforscher ein erhebliches Umsatzpotenzial.

5. Twitter führt Pre-Rolls bei Livestreaming ein

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat gestern angekündigt, Pre-Roll-Ads in seiner Livestreaming-App Periscope anbieten zu wollen. Laut "Adage" ist das Unternehmen dafür eine Partnerschaft mit Publishern wie Buzzfeed oder Bloomberg eingegangen. Da die Werbeeinnahmen 2016 leicht sanken, sucht das soziale Netzwerk dringend neue Erlösquellen.

6. Landesmedienanstalten wollen Exempel an Youtuber statuieren

Die Landesmedienanstalten wollen dem erfolgreichen Youtuber-Team "Piet Smiet" an den Kragen. Bei dem Kanal soll es sich der Behörde zufolge um Rundfunk handeln - und für den braucht man hierzulande eine LizenzDie Macher von "Piet Smiet" haben nun angekündigt, sich erst einmal Rat zu holen.

7. HTC Vive wird offizieller Partner von Warner Bros.

HTC Vive und Warner Bros. haben den Abschluss einer strategischen Partnerschaft bekannt gegeben. Die Virtual-Reality-Marke des taiwanesischen Smartphone-Herstellers flankiert den morgigen Kinostart des neuen Spielberg-Films "Ready Player One" mit exklusiven VR-Inhalten.
stats