HORIZONT Vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© David Hein
Guten Morgen aus Frankfurt! 17 Bühnen, 700 Redner, 8000 erwartete Besucher: Vorhang auf für die zehnte Auflage der Republica. Bis Mittwoch tummeln sich Blogger und Youtuber, Politiker und Netzaktivisten auf der Internet-Konferenz in Berlin. Auch HORIZONT-Redakteure werden vor Ort sein und Sie mit den spannendsten Meldungen versorgen. Was heute sonst noch wichtig ist, lesen Sie in unseren Top-News.

1. Geldregen für Yahoo-Chefin bei Kündigung

Wenn ein Käufer des Internet-Konzerns Yahoo ohne die heutige Firmenchefin Marissa Mayer weitermachen will, wird das teuer. Der 40-Jährigen steht im Fall der Kündigung nach einer Übernahme eine Vergütung von rund 54,9 Millionen Dollar zu.


2. Group-M-Manager Hoffmann über die Zukunft des Programmatic Advertising

Steht die deutsche Werbebranche kurz vor einem großen Shift Richtung Programmatic Advertising? Eine entscheidende Rolle spielen die beiden großen TV-Vermarkter, die mit ihrem klassischen Geschäftsmodell klotzig verdienen. Also, kommt der große Cut? Im Interview mit HORIZONT Online sagt Bernd Hoffmann vom Mediaagentur-Riesen Group M: "In Wirklichkeit arbeiten die großen TV-Sender doch längst an dem Paradigmenwechsel."

3. Googles kleiner Schritt zu mehr Transparenz

Google kennzeichnet in seinem Play Store ab sofort Apps, die Werbung enthalten. Wie der Konzern gegenüber Techcrunch.com bestätigte, ergänzt Google den Hinweis "Contains Ads" unterhalb des Download-Buttons. Als Werbung werden Banner, Interstitials, native Anzeigenformate und so genannte House Ads gewertet. Bezahlte Produktplatzierung oder Angebote für In-App-Käufe und Upgrades zählen nicht dazu.

4. Bundeskartellamt fordert neue Regeln für die Kontrolle der Digitalwirtschaft

Andreas Mundt, Chef des Bundeskartellamts, drängt im Interview mit dem "Handelsblatt" (S. 6, Online: Paid) auf schnelle Änderungen im Kartellrecht. Es passe nicht mehr zur neuen digitalen Welt. "Im Moment stehen im Gesetz vor allem Kriterien, die in der Offlinewelt bedeutend sind." Das Kartellamt prüft gerade, ob Facebook seine Marktmacht missbraucht.

5. Tor Myhren nun offiziell bei Apple gestartet

Tor Myhren, bis vor einem halben Jahr weltweiter Kreativchef von Grey, hat nun offiziell seinen neuen Posten als Vice President of Marketing Communications von Apple übernommen. Das berichtet die Branchensite Macerkopf.de. Schon Ende 2015 stand fest, dass Myhren Grey in Richtung Apple verlassen wird.


6. Mats Hummels: Wenn "Echte Liebe" auf die Probe gestellt wird

Borussia Dortmund gilt als Paradebeispiel für gelungene Markenführung im Vereinsfußball. Vom Wechseltheater um Kapitän Mats Hummels, der zum FC Bayern München wechseln will, wird das Markenleitbild "Echte Liebe" jedoch auf eine ernsthafte Probe gestellt, meint HORIZONT-Redakteur Ingo Rentz.

7. Thomas Middelhoffs Karriere als Spielfilm

Mit seiner Verurteilung wegen Untreue und Steuerhinterziehung machte Thomas Middelhoff Ende 2014 Schlagzeilen. Jetzt soll das Leben und die Karriere des früheren Bertelsmann- und Arcandor-Chefs verfilmt werden. Wie der "Spiegel" berichtet, könnte TV-Produzent Michael Souvignier ("Duell der Brüder - Die Geschichte von Adidas und Puma") noch in diesem Jahr mit den Dreharbeiten beginnen.
stats