HORIZONT Vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© David Hein
Guten Morgen aus Frankfurt und herzliche Glückwünsche nach Polen! Erstmals seit acht Jahren steht Deutschland wieder im Halbfinale einer Handball-Europameisterschaft. Wir drücken die Daumen für den ganz großen Coup und versorgen unsere Leser nun aber erst einmal mit den wichtigsten News aus der Welt von Marketing, Agenturen und Medien.

1. Facebooks Werbegeschäft wächst rasant

Vor dreieinhalb Jahren machten sich Anleger noch große Sorgen, wie Facebook den Umstieg der Nutzer auf Smartphones verdauen wird. Doch nun brummt das Werbegeschäft gerade auf mobilen Geräten. Im vergangenen Quartal sprang der Umsatz im Jahresvergleich um fast 52 Prozent auf 5,84 Milliarden Dollar. 80 Prozent der Werbeeinnahmen kommen von mobilen Geräten.


2. Mehrwertsteuer für Online-Medien soll sinken

Statt 19 runter auf sieben: Bislang greift für Online-Angebote von Zeitungen der volle Steuersatz von 19 Prozent, bei gedruckten Zeitungen gilt dagegen der reduzierte Satz von sieben Prozent. Print- und Online-Medien sollen künftig aber gleich behandelt werden, zitiert haz.de SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann.

3. Instagram-COO Marne Levine im HORIZONT-Interview

Wenn es um Zahlen geht, hat Instagram in den zurückliegenden Wochen eher geklotzt als gekleckert. Zunächst hat die Foto-Plattform die Zahl der deutschen Nutzer verraten (9 Millionen), dann hat Brand Networks Einblick in die Werbewelt und die rasant steigende Zahl der Werbeeinblendungen auf Instagram gegeben. Im Interview mit HORIZONT liefert COO Marne Levine die Hintergründe zu den Daten.

4. Pop-ups und Pre-Rolls nerven die Nutzer am meisten

Der Werbedienstleister Teads hat eine globale Studie über die Motive von Adblocker-Nutzern durchführen lassen. Auch in Deutschland wurden User dazu befragt, warum sie Werbeblocker einsetzen. Das Ergebnis: Es gibt zu viele nervige Formate - und zu wenig Wahlfreiheit. Unter gewissen Umständen wären viele Nutzer sogar bereit, ihren Adblocker zu deinstallieren.


5. Warum die Vermessung von Kreativität so wichtig ist

Ist Kreativität messbar? Darüber streiten nicht erst seit Big Data Marketingexperten und Kreative gleichermaßen engagiert wie ergebnislos. Auf dem Deutschen Medienkongress in Frankfurt präsentierte Marc Drüner von der Steinbeis University Berlin den Data Creativity Score, der diese Frage nun klären soll. HORIZONT Online zeigt den Vortrag in voller Länge.

6. Gema zieht erneut gegen Youtube vor Gericht

Der Streit zwischen der Verwertungsgesellschaft Gema und der Google-Tochter Youtube ist zäh und zieht sich bereits seit Jahren hin. Nach einer ganzen Reihe von Gerichtsverfahren scheinen die Auseinandersetzungen festgefahren. Nun stellt die Gema erneut Schadenersatzansprüche für vermeintlich unberechtigt verbreitete Musikvideos. Die beiden treffen sich heute vor dem Oberlandesgericht München.

7. Deutsche Verlage in Kauflaune

Die Zahl der Übernahmen und Beteiligungen deutscher Verlage ist im vergangenen Jahr mit 257 auf höchstem Niveau zwar fast stabil geblieben (minus 2 Prozent) – der Umsatz der gekauften Objekte ist jedoch um 7 Prozent auf rund 7,6 Milliarden Euro stark gestiegen. Dies zeigt die Studie "Transaktionsmonitor Verlagswesen", die die Unternehmensberatung Bartholomäus & Cie. in dieser Woche für 2015 vorlegt.


stats